Vie­le ar­bei­ten lie­ber im Bü­ro als zu Hau­se

Meppener Tagespost - - GUT ZU WISSEN -

Die meis­ten An­ge­stell­ten ar­bei­ten nach ei­ge­nen An­ga­ben lie­ber zu­sam­men mit Kol­le­gen im Bü­ro als al­lein zu Hau­se: In ei­ner ges­tern ver­öf­fent­lich­ten Um­fra­ge des Di­gi­tal­ver­ban­des Bit­kom sag­ten 59 Pro­zent der Be­frag­ten, ih­nen sei wich­tig, im Team zu ar­bei­ten. 56 Pro­zent ga­ben an, der di­rek­te per­sön­li­che Aus­tausch im Bü­ro sei ih­nen wich­tig. Bei rund der Hälf­te (52 Pro­zent) der Be­frag­ten ist die per­sön­li­che An­we­sen­heit am Ar­beits­platz er­for­der­lich.

Man­che Ar­beit­neh­mer den­ken auch an mut­maß­li­che Kar­rie­re­chan­cen: 29 Pro­zent sag­ten, sie gin­gen lie­ber ins Bü­ro, um im Un­ter­neh­men prä­sent zu sein. Elf Pro­zent ga­ben an, Be­den­ken zu ha­ben, dass sich feh­len­de Prä­senz ne­ga­tiv auf die Beur­tei­lung durch Vor­ge­setz­te aus­wir­ken könn­te. Fast die Hälf­te der Er­werbs­tä­ti­gen (45 Pro­zent) wün­schen sich laut Um­fra­ge ein Recht auf Ho­me­of­fice.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.