Tex­ti­li­en: Stren­ge­re Grenz­wer­te

Meppener Tagespost - - MEDIEN / FERNSEHEN AM MITTWOCH -

Ab 1. No­vem­ber gel­ten schär­fe­re Grenz­wer­te für Schad­stof­fe in Tex­ti­li­en: Das be­trifft 33 krebs­er­re­gen­de Sub­stan­zen, die mit der Haut in Be­rüh­rung kom­men: Die stren­ge­ren EU-Vor­ga­ben gel­ten et­wa für Cad­mi­um, Chrom, Ar­sen, Blei und de­ren Ver­bin­dun­gen, aber auch für Ben­zol und wei­te­re Stof­fe. Laut Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW stel­len sich fol­gen­de Tex­til­sie­gel noch stren­ge­ren An­for­de­run­gen: Das IVN (In­ter­na­tio­na­ler Ver­band der Na­tur­tex­til­wirt­schaft) und das GOTS-Sie­gel (Glo­bal Or­ga­nic Tex­ti­le Stan­dard) bei­spiels­wei­se schlie­ßen dem­nach vie­le Schad­stof­fe vom An­bau bis zum End­pro­dukt aus. Zu­dem müss­ten die Fa­sern der Tex­ti­li­en aus Bio-An­bau stam­men, so die Ver­brau­cher­schüt­zer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.