Ein­schnei­den­de Ve­rän­de­run­gen

Bau­stel­len prä­gen das Jahr in der Samt­ge­mein­de Herz­la­ke / In­fra­struk­tur wird ge­stärkt

Meppener Tagespost - - HERZLAKE - Von Tim Gal­lan­di

Wie in den Jah­ren zu­vor war auch 2019 in Doh­ren, Herz­la­ke und Läh­den ei­ne Men­ge in Be­we­gung, wo­bei be­son­ders die ein­mal mehr zahl­rei­chen Bau­vor­ha­ben her­aus­ste­chen. Sie zo­gen für die Be­woh­ner der Samt­ge­mein­de hier und da ein­schnei­den­de Ve­rän­de­run­gen nach sich – zu­min­dest vor­über­ge­hend.

Am um­fang­reichs­ten war die lang er­sehn­te Sa­nie­rung der Lan­des­stra­ße 55. Ne­ben der Herz­la­ker Orts­durch­fahrt gin­gen Pla­ner und Bau­un­ter­neh­men auch die Etap­pe durch Doh­ren an – und bei die­ser Ge­le­gen­heit wur­de gleich die bau­fäl­li­ge Hase­brü­cke er­neu­ert. Das zog ei­nen Ne­ben­ef­fekt nach sich, näm­lich be­sag­te ein­schnei­den­de Ve­rän­de­rung: Die Brü­cke muss­te im Som­mer für mehr als zwei Mo­na­te kom­plett ge­sperrt wer­den, wo­durch Herz­la­ke in zwei Tei­le ge­teilt wur­de. Wer als Kraft­fah­rer auf die an­de­re Sei­te der Ha­se woll­te, muss­te mit­un­ter wei­te Um­we­ge in Kauf neh­men.

Bür­ger, Ein­zel­han­del, Ret­tungs­kräf­te – sie al­le muss­ten sich mit der Si­tua­ti­on ar­ran­gie­ren, wo­bei Ab­spra­chen zwi­schen Be­hör­de und An­woh­nern es er­mög­lich­ten, die Sper­rung der Brü­cke um meh­re­re Wo­chen zu ver­kür­zen. Die Ein­zel­händ­ler muss­ten gleich­wohl Um­satz­ein­bu­ßen hin­neh­men, und auch für die Stra­ßen Ein­haus und Ba­ker­der Stra­ße hat­te die Sper­rung Fol­gen: Weil sich et­li­che Ver­kehrs­teil­neh­mer nicht an die vor­ge­schrie­be­nen Um­lei­tun­gen hiel­ten, son­dern Schleich­we­ge nah­men, sind nun die Fahr­bah­nen der ge­nann­ten Stra­ßen er­neue­rungs­be­dür­fig.

Ei­ne Rei­he bau­li­cher Ve­rän­de­run­gen gab es samt­ge­mein­de­weit auf dem Sek­tor der Ge­sund­heit. In Läh­den wur­de aus der ehe­ma­li­gen Gast­stät­te Läh­de­ner Hof ein Ge­sund­heits­zen­trum für Na­tur­heil­ver­fah­ren und Kom­ple­men­tä­re Me­di­zin – samt an­ge­schlos­se­ner „Dro­ga­rie“, in der Dro­ge­rie­pro­duk­te so­wie re­zept­freie Arz­nei­mit­tel er­hält­lich sind.

Und in der Herz­la­ker Orts­mit­te ent­stan­den zwei neue Ge­bäu­de, die im Zei­chen der Ge­sund­heit ste­hen: Das The­ra­pie­zen­trum

Prei­sen­dör­fer zog in ein neu er­rich­te­tes, grö­ße­res Do­mi­zil ne­ben der Gast­stät­te Moor­mann. Die frü­he­re Nie­der­las­sung wie­der­um wur­de ab­ge­ris­sen und durch ei­nen Neu­bau er­setzt, der im De­zem­ber als Me­dHuus Er­öff­nung fei­er­te. Hier ist jetzt nicht nur die Herz­la­er Apo­the­ke an­säs­sig, son­dern mit Ma­ria An­na Suhr auch ei­ne neue Haus­ärz­tin. Erst­mals seit drei Jahr­zehn­ten gibt es in der Ge­mein­de Herz­la­ke da­mit wie­der zwei All­ge­mein­me­di­zi­ner.

Im Ju­gend­klos­ter Ahm­sen war die Zeit, in der die Hand­wer­ker ein und aus gin­gen, schon zu Jah­res­be­ginn größ­ten­teils vor­bei. Dann näm­lich nahm die neue Ein­rich­tung ih­ren Be­trieb auf – und die Be­su­cher­zah­len soll­ten die Er­war­tun­gen über­tref­fen. Das al­te Exer­zi­ti­en­haus war zu­letzt auf et­wa 3000 Über­nach­tun­gen und 2000 Teil­neh­mer pro Jahr ge­kom­men. Das Ziel, die­se Zah­len zu ver­dop­peln, er­reich­te das Ju­gend­klos­ter be­reits im Sep­tem­ber.

Das Rat­haus der Samt­ge­mein­de er­leb­te 2019 das En­de ei­ner Ära. Nach Jahr­zehn­ten im Ver­wal­tungs­dienst, dar­un­ter et­li­che Jah­re als Stell­ver­tre­ter des Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ters, ging Gün­ter Böl­scher in den Ru­he­stand. Sein Nach­fol­ger als Ers­ter Samt­ge­mein­de­rat so­wie Ge­mein­de­di­rek­tor in Herz­la­ke wur­de An­fang Mai Die­ter Pohl­mann.

Mit Bau­stel­len wird es in Doh­ren, Herz­la­ke und Läh­den auch 2020 wei­ter­ge­hen. Zwei wich­ti­ge Vor­ha­ben star­te­ten be­reits im ver­gan­ge­nen Herbst: Da in Herz­la­ke seit Jah­ren Ki­ta-Plät­ze feh­len, er­hält die Ge­mein­de mit der Ein­rich­tung „Ha­se-Knirp­se“ei­ne zwei­te Kin­der­ta­ges­stät­te, die im Som­mer ih­ren Be­trieb auf­neh­men soll. Und an der Schu­le in Hol­te-Las­trup ha­ben die Ar­bei­ten zur Er­rich­tung ei­ner Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le be­gon­nen. Sie soll die in die Jah­re ge­kom­me­ne al­te Turn­hal­le er­set­zen und als Be­geg­nungs­stät­te für die Ver­ei­ne in Hol­te, Las­trup und Herß­um die­nen.

Fo­to: Ge­mein­de Herz­la­ke

Für den Ver­kehr un­pas­sier­bar war die Hase­brü­cke in Herz­la­ke wäh­rend der Sa­nie­rung in den Som­mer­mo­na­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.