Weg frei für neue Schu­le in Gha­na

Ha­re­ner CD-Pro­jekt er­folg­reich / Rüt ’n’ Rock setzt auf Au­gen­hö­he

Meppener Tagespost - - VORDERSEIT­E - Von To­bi­as Bö­cker­mann

Der Ha­re­ner Ver­ein Rüt ’n’ Rock e.V. hat das Geld für den Neu­bau ei­ner Schu­le in der Part­ner­ge­mein­de Kal­ba in Gha­na bei­sam­men. 15000 sehr mu­si­ka­li­sche Eu­ro wer­den zum Ein­satz kom­men. Mu­si­ka­lisch des­halb, weil sie aus ei­ner un­ge­wöhn­li­chen Ak­ti­on stam­men.

Es ist ge­schafft: Der Ha­re­ner Ver­ein Rüt ’n’ Rock e.V. hat das Geld für den Neu­bau ei­ner Schu­le in der Part­ner­ge­mein­de Kal­ba in Gha­na bei­sam­men. 15000 sehr mu­si­ka­li­sche Eu­ro wer­den schon im Ja­nu­ar zum Ein­satz kom­men.

Mu­si­ka­lisch des­halb, weil sie aus ei­ner selbst für die Rüt ’n’ Ro­cker un­ge­wöhn­li­chen Crowd­fun­ding-Ak­ti­on stam­men. Denn der Ver­ein ver­an­stal­tet seit 15 Jah­ren vor al­lem Kon­zer­te, von de­ren Er­lö­sen die Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit im Nor­den Gha­nas un­ter­stützt wird. Nun hat er ei­ne Musik-CD ver­öf­fent­licht und ver­kauft, die von gha­nai­schen und eu­ro­päi­schen Mu­si­kern auf­ge­nom­men

Wei­te­re Hin­ter­grün­de zur Part­ner­schaft mit Kal­ba auf noz.de/haren wur­de. De­ren Er­lös fließt nun in die Schu­le in Se­day­iri, ei­nes von 64 Dör­fern in der Part­ner­ge­mein­de Kal­ba.

Spen­den­por­tal

Das Al­bum „Kal­ba“war 2019 von den Mu­si­kern Isaac Bi­ri­turo und The Rail Aban­don ein­ge­spielt wor­den. Da­mit es über­haupt ent­ste­hen konn­ten, hat­ten sich die Ha­re­ner für ei­nen recht auf­wen­di­gen Weg ent­schie­den: Zu­nächst sam­mel­ten sie über ein In­ter­net­por­tal Spen­den für das Al­bum und bo­ten ver­schie­de­ne Pa­ke­te an. In­ter­es­sier­te hat­ten die Mög­lich­keit, durch die Vor­be­stel­lung der CD, den Er­werb ei­nes hand­ge­mach­ten Xy­lo­fons, die Nen­nung als Co-Pro­du­zent oder durch die Be­ti­te­lung ei­nes Lie­des das Pro­jekt zu un­ter­stüt­zen.

Das Kon­zept ging auf: Die für die Pro­duk­ti­on der CD be­nö­tig­ten 5000 Eu­ro ka­men im Jahr 2018 zu­sam­men.

Isaac Bi­ri­turo und The Rail Aban­don pro­du­zier­ten dann 2019 das Al­bum, wur­den von der Lon­do­ner Plat­ten­fir­ma WahWah45s un­ter Ver­trag ge­nom­men und ih­re Musik war schnell in eng­li­schen und deut­schen Ra­dio­pro­gram­men zu hö­ren. Ei­ne Fes­ti­val­tour durch En­g­land, da­zu ei­ne ei­ne Club-Tour durch En­g­land und Deutsch­land – der Er­folg war nach An­ga­ben von Rüt-’n’-Rock-Vor­sit­zen­dem Tim Be­cker enorm.

Des­halb konn­te der Ver­ein nun be­kannt ge­ben, dass durch die Er­lö­se die­ses und wei­te­rer Mu­sik­pro­jek­te 15000 Eu­ro zu­sam­men­ka­men, mit de­nen die Schu­le fi­nan­ziert wer­den soll. Da­zu über­reich­te das RüRo-Team

Fo­tos: Jo­seph Rob­ben, Sven­ja Al­bers ei­nen sym­bo­li­schen Scheck an die Ge­mein­de Kal­ba.

Der Bau der Schu­le ist im Ja­nu­ar 2020 ge­plant. Tim Be­cker vom Rüt-’n’-Rock-Te­am­hielt sich en­de 2019 zur Vor­be­rei­tung län­ge­re Zeit in West­afri­ka auf und wird den Neu­bau zu­sam­men mit dem Künst­ler Isaac Bi­ri­turo so­wie dem lo­ka­len Part­ner­schafts­ko­mi­tee be­glei­ten. „Die Schu­le wird et­wa 150 Kin­dern die

Mög­lich­keit ge­ben, in der Nä­he ih­res Wohn­or­tes un­ter­rich­tet zu wer­den“, be­rich­tet Be­cker.

Das Pro­jekt ba­sie­re da­bei auf ei­ner neu­en Art der Zu­sam­men­ar­beit, er­gänzt er. „Zwar leis­tet die lo­ka­le Be­völ­ke­rung zu vie­len der Hilfs­pro­jek­te, die RüRo in Kal­ba fi­nan­ziert, ih­ren Bei­trag, zum Bei­spiel, in­dem sie Spei­sen für die Bau­ar­bei­ter ei­nes Pro­jek­tes zu­be­rei­tet.“

Ge­mein­sam fi­nan­ziert

Aber das ge­mein­sa­me Fi­nan­zie­ren ei­nes Pro­jek­tes, in die­sem Fall durch die gha­nai­schen und eng­li­schen Künst­ler, sei ein No­vum für den Ha­re­ner Ver­ein, be­rich­tet Be­cker. „Über die­se neue Form der Zu­sam­men­ar­beit ist der Ver­ein be­son­ders glück­lich und möch­te die­se „Part­ner­schaft auf Au­gen­hö­he“in den nächs­ten Jah­ren wei­ter fo­kus­sie­ren“.

Ei­nen sym­bo­li­schen Scheck ha­ben die Rüt ’n’ Ro­cker (Bild oben) auf dem Kul­tur­schiff Blaue Do­nau an die Part­ner aus Kal­ba über­ge­ben. Mit der CD im Ge­päck ging es auf Tour, wie hier im „Klun­ker­kra­nich“in Berlin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.