Mi­la­no­vic ge­winnt Wahl in Kroa­ti­en

Meppener Tagespost - - POLITIK -

Der So­zi­al­de­mo­krat Zoran Mi­la­no­vic hat die Prä­si­den­ten­wahl in Kroa­ti­en ge­won­nen. Der 53-Jäh­ri­ge kam auf knapp 53 Pro­zent der Stim­men, wie die kroa­ti­sche Wahl­kom­mis­si­on ges­tern nach Aus­zäh­lung von 97 Pro­zent der Stim­men mit­teil­te. Da­mit ver­hin­der­te er die Wie­der­wahl der kon­ser­va­ti­ven Amts­in­ha­be­rin Ko­lin­da Grabar-Ki­ta­ro­vic, die nur et­was mehr als 47 Pro­zent hin­ter sich hat­te.

Mi­la­no­vic hat­te be­reits die ers­te Run­de der Prä­si­den­ten­wahl vor zwei Wo­chen mit 29,6 Pro­zent der Stim­men für sich ent­schie­den. Grabar-Ki­ta­ro­vic war auf 26,7 Pro­zent der Stim­men ge­kom­men. Die Prä­si­den­tin hoff­te aber noch auf Stim­men aus der An­hän­ger­schaft des ul­tra-rech­ten Volks­lied­mu­si­kers Mi­ros­lav Sko­ro. Das Staats­ober­haupt hat in Kroa­ti­en vor al­lem ze­re­mo­ni­el­le Be­fug­nis­se, da die Re­gie­rungs­ge­schäf­te vom Mi­nis­ter­prä­si­den­ten ge­führt wer­den. Die Wahl galt aber als In­di­ka­tor für die Stär­ke des rech­ten und des lin­ken La­gers vor den Par­la­ments­wah­len vor­aus­sicht­lich in der zwei­ten Jah­res­hälf­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.