Hat Ha­se­lün­ne ge­nü­gend Bau­plät­ze?

Nach die­sen Kri­te­ri­en wer­den Grund­stü­cke in der Stadt und den Ort­schaf­ten ver­ge­ben

Meppener Tagespost - - HASELÜNNE / SAMTGEMEIN­DE HERZLAKE - Von Ca­ro­la Al­ge

Bau­plät­ze sind Man­gel­wa­re. Die Nach­fra­ge nach Grund­stü­cken ist auch in der Stadt Ha­se­lün­ne und ih­ren Ort­schaf­ten un­ge­bro­chen groß. Reicht das An­ge­bot an Flä­chen, um den Be­darf zu de­cken? Wir ha­ben uns im Be­reich der Ha­se­stadt um­ge­schaut.

Nach wel­chen Ver­ga­be­richt­li­ni­en ver­gibt die Stadt Ha­se­lün­ne kom­mu­na­le

Grund­stü­cke? Hier gilt das Prin­zip: Wer zu­erst kommt, mahlt zu­erst. Bau­plät­ze wer­den in der Rei­hen­fol­ge des Be­wer­bungs­ein­gangs ver­ge­ben. „Wer sich zu­erst be­wirbt, darf sich auch zu­erst ein Grund­stück aus­su­chen“, sagt ei­ne Spre­che­rin der Stadt Ha­se­lün­ne auf An­fra­ge.

Wer­den Fa­mi­li­en mit Kin­dern be­vor­zugt? Da­zu kommt aus dem Ha­se­lün­ner Rat­haus ein kla­res Nein. Bei der Ver­ga­be von Bau­plät­zen ma­che es kei­nen Un­ter­schied, ob sich ein Sing­le, ein Paar oder eben ei­ne Fa­mi­lie be­wer­be.

Kom­men Ein­hei­mi­sche schnel­ler in den Ge­nuss ei­nes Grund­stü­ckes? Auch das ver­neint die Stadt. Ob be­reits in Ha­se­lün­ne Le­ben­de, ob Per­so­nen, die zum Bei­spiel nach dem Stu­di­um in ih­re Hei­mat­stadt zu­rück­keh­ren oder Aus­wär­ti­ge – kei­ner ha­be bei der Ver­ga­be ei­nen Vor- oder Nach­teil.

Kann man auch zwei­mal in den Ge­nuss ei­nes Grund­stü­ckes kom­men, wenn man ein zwei­tes Mal bau­en will? Das ist in Ha­se­lün­ne grund­sätz­lich nicht mög­lich. Aber es gibt Aus­nah­men. Ei­ne sol­che zum Bei­spiel ist, wenn ein Ehe­part­ner ei­nes Grund­stücks­be­sit­zers neu bau­en möch­te.

Wie vie­le freie kom­mu­na­le Grund­stü­cke gibt es? Ins­ge­samt hält die Stadt Ha­se­lün­ne ak­tu­ell 45 freie Bau­plät­ze vor. Zu ih­nen ge­hö­ren zwölf im In­nen­stadt­be­reich zwi­schen Bö­di­ker Stra­ße und Hül­se­ner Weg. Der Kauf­preis be­trägt hier 80 Eu­ro je Qua­drat­me­ter plus Vor­aus­leis­tung auf Er­schlie­ßungs­kos­ten und Ka­nal­bau­bei­trä­ge. Wei­te­re fünf Bau­plät­ze zum Bei­spiel wer­den zum Preis von 117 Qua­drat­me­ter im Be­reich Er­ho­lungs­ge­biet an­ge­bo­ten. In Flechum sind zur­zeit noch sechs Bau­plät­ze im Be­reich Am Sandhook ver­füg­bar. Kos­ten hier: 33 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter.

Wie lan­ge muss ein Be­wer­ber auf ein Grund­stück in der Re­gel war­ten? Das hängt auch in Ha­se­lün­ne von der Ver­füg­bar­keit der Bau­plät­ze ab.

Wie vie­le neue Flä­chen mit wie vie­len Grund­stü­cken wer­den in den kom­men­den zwei Jah­ren in wel­chen Ge­bie­ten und Dör­fern neu aus­ge­wie­sen? Die Stadt plant neue Bau­plät­ze in Bü­ckel­te, Lah­re, Lehr­te, El­tern (2021), An­drup,

Flechum, Hül­sen und im Stadt­ge­biet.

Wie teu­rer sind voll er­schlos­se­ne Grund­stü­cke im Kern­ge­biet bzw. in den Dör­fern? Die Kos­ten lie­gen zwi­schen 32 und 117 Eu­ro je Qua­drat­me­ter. Die Vor­aus­leis­tung auf die Er­schlie­ßungs­kos­ten liegt je nach Ge­biet der­zeit zwi­schen 2,56 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter und ma­xi­mal zehn Eu­ro pro Qua­drat­me­ter. Der Schmutz­was­ser­ka­nal­bau­bei­trag liegt bei 1,46 Eu­ro je Qua­drat­me­ter. Der Re­gen­was­ser­ka­nal­bau­bei­trag be­rech­net sich nach Grund­stücks­grö­ße x 0,4 x 1,44 Eu­ro je Qua­drat­me­ter.

Gibt es Ver­güns­ti­gun­gen für kin­der­rei­che Fa­mi­li­en? Nein. Die Stadt hat sich für an­de­re Fa­mi­li­en­för­de­run­gen ent­schie­den.

Nein.

Hält Ha­se­lün­ne für be­stimm­te Per­so­nen­krei­se wie Ärz­te oder Leh­rer freie Grund­stü­cke vor, da­mit sie so­fort bau­en kön­nen und sich des­halb im bes­ten Fall für ei­nen Ar­beits­platz vor Ort ent­schei­den? Auch da­zu kommt aus dem Ha­se­lün­ne Rat­haus ein kla­res Nein. Je­der wer­de hier gleich be­han­delt.

Be­steht ei­ne Be­bau­ungs­pflicht in­ner­halb ei­ner Frist?

Für den Kauf von städ­ti­schen Grund­stü­cken in Ha­se­lün­ne gel­ten ei­ne Be­bau­ungs­ver­pflich­tung von zwei Jah­ren ab Kauf­da­tum und ei­ne Ei­gen­nut­zungs­ver­pflich­tung von fünf Jah­ren.

Sind die kon­kre­ten Ver­ga­be­richt­li­ni­en der Stadt Ha­se­lün­ne für Bau­plät­ze öf­fent­lich ein­seh­bar?

In Ha­se­lün­ne sind zur­zeit 45 Bau­plät­ze noch zu ver­ge­ben. Wei­te­re ent­ste­hen in­nen­stadt­nah und in den Ort­schaf­ten. Ar­chiv­fo­to: Ca­ro­la Al­ge

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.