Mep­pe­ne­rin star­tet mit Sieg in Olym­pia-Qua­li

Vol­ley­bal­le­rin Ja­na-Fran­zis­ka Poll schlägt mit Deutsch­land zum Auf­takt den Fa­vo­ri­ten Tür­kei

Meppener Tagespost - - EMSLANDSPO­RT - Von Die­ter Kre­mer

Traum­haf­ter Start ins Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier: Deutsch­lands Vol­ley­bal­lna­tio­nal­mann­schaft um die Mep­pe­ne­rin Ja­na-Fran­zis­ka Poll, die sich nach ei­ge­nen Wor­ten im Vor­feld noch nicht mit To­kio be­schäf­tigt hat, hat den EMZwei­ten und Mit­fa­vo­ri­ten Tür­kei zum Auf­takt be­siegt. Feh­len noch vier Schrit­te bis To­kio. „Es ist schon ein be­son­de­res Event mit ei­nem be­son­de­ren Ziel“, sagt die 31jäh­ri­ge Au­ßen­an­grei­fe­rin.

Im nie­der­län­di­schen Apel­doorn be­sieg­te die Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Fe­lix Koslow­ski am Di­ens­tag­nach­mit­tag die Tür­kei mit 3:1 (25:15, 21:25, 25:21, 25:21). Loui­sa Lipp­mann ver­wan­del­te vor 890 Zu­schau­ern den zwei­ten Match­ball. Da­mit ver­schaff­ten sich Poll und Co. vor den Du­el­len mit Bel­gi­en (heu­te, 16 Uhr) und Kroa­ti­en (Frei­tag, 13.30 Uhr) ei­ne op­ti­ma­le Aus­gangs­la­ge für den Ein­zug ins Halb­fi­na­le.

In den Nie­der­lan­den geht es bis Sonn­tag um das letz­te eu­ro­päi­sche Olym­pia­ti­cket. Fünf Par­ti­en in sechs Ta­gen war­ten im Ide­al­fall auf Deutsch­land, das letzt­mals 2004 den Sprung zum größ­ten Sport­event der Welt ge­schafft hat.

In der an­de­ren Grup­pe du­el­lie­ren sich Gast­ge­ber Nie­der­lan­de, Bul­ga­ri­en, Po­len und Aser­bai­dschan. Für das Halb­fi­na­le am Sams­tag qua­li­fi­zie­ren sich die Grup­pen­sie­ger so­wie die Grup­pen­zwei­ten. Am Sonn­tag kommt es zum gro­ßen Show­down um das Olym­pia-Ti­cket.

An­de­re sind Fa­vo­ri­ten

Die Nie­der­lan­de und die Tür­kei wer­den bei dem Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier als die gro­ßen Fa­vo­ri­ten ge­han­delt. Die tür­ki­sche Li­ga gilt als ei­ne der bes­ten in Eu­ro­pa. Da­mit sich die tür­ki­schen Na­tio­nal­spie­le­rin­nen op­ti­mal auf die Qua­li vor­be­rei­ten konn­ten, wur­de der Li­gabe­trieb ex­tra frü­her un­ter­bro­chen. „Die Li­ga ist su­per­stark und hat ein ho­hes Ni­veau“, weiß Poll. Trotz­dem setz­te sich die deut­sche Mann­schaft durch.

Dass Deutsch­lands Auf­takt­geg­ner hö­her ein­ge­schätzt wird, kann für Poll auch ein Vor­teil sein. „Es ist doch ein­fa­cher, wenn man im ers­ten Spiel nicht die Fa­vo­ri­ten­rol­le trägt.“Letzt­end­lich kön­ne man es oh­ne­hin nicht än­dern. Dass an­de­re Na­tio­nen als ers­te An­wär­ter auf den letz­ten frei­en Platz sind, wer­tet Poll als gu­te Aus­gangs­po­si­ti­on. „Aber letzt­end­lich will je­der die­ses Ti­cket ha­ben.“Sie er­in­nert dar­an, dass die deut­sche Mann­schaft bei der EM Russ­land be­sie­gen konn­te und in der Na­ti­ons Le­ague in den USA Bra­si­li­en be­zwun­gen hat. „Aber dann muss halt al­les stim­men. Auch wenn wir jetzt nicht der Fa­vo­rit sind, ha­ben wir trotz­dem ei­ne klei­ne Chan­ce. Auch wenn sie viel­leicht bei 30 oder 40 Pro­zent liegt.“

Kein Ge­dan­ke an To­kio

Mit To­kio be­fasst hat sich Poll im Vor­feld des Tur­niers noch gar nicht. „Da­für bin ich auch nicht der Typ. Erst wenn es so weit ist, be­fas­se ich mich da­mit.“Vom 24. Ju­li bis zum 9. Au­gust fin­den die

Spie­le in Ja­pans Haupt­stadt statt.

Viel Zeit blieb der deut­schen Mann­schaft nicht zur Vor­be­rei­tung. Am ers­ten Weih­nachts­tag kam der Groß­teil in Ki­en­baum zu­sam­men. Poll selbst be­stritt mit ih­rem ita­lie­ni­schen Club Vol­al­to Ca­ser­ta am 26. De­zem­ber so­gar noch ein Aus­wärts­spiel. Ei­nen Tag spä­ter fuhr sie nach Aa­chen, pack­te ih­re Kof­fer um und flog am Abend des­sel­ben Ta­ges noch nach Ber­lin. „Weih­nach­ten ist die­ses Jahr auch aus­ge­fal­len“, schmun­zelt Poll. Sil­ves­ter ver­brach­te sie im Kreis der Na­tio­nal­mann­schaft.

Poll be­gann ih­re Volleyball-Kar­rie­re im Al­ter von acht Jah­ren bei ih­rem Hei­mat­ver­ein Uni­on Meppen. Seit 2013 ist sie Na­tio­nal­spie­le­rin. Im letz­ten Jahr be­stritt sie ih­re drit­te EM. Sil­ber ge­wann sie bei der Heim-EM 2013, wo­bei die Mep­pe­ne­rin zwar zum Ka­der ge­hör­te, aber nicht zum Ein­satz kam.

Fo­to: imago images/mas­ter­press

Wol­len zu den Spie­len nach To­kio: Ja­na-Fran­zis­ka Poll (vor­ne) und Jen­ni­fer Geer­ties.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.