Un­be­kann­te bre­chen ins Sta­di­on des SV Meppen ein

Fens­ter ein­ge­schla­gen / Meh­re­re Hun­dert Eu­ro Sach­scha­den

Meppener Tagespost - - LOKALES -

In den ver­gan­ge­nen Ta­gen ist es zu ei­nem Ein­bruch in das Sta­di­on des SV Meppen ge­kom­men. Es ent­stand Sach­scha­den. Wie die Po­li­zei mit­teilt, soll es zwi­schen dem 20. De­zem­ber 2019 und dem 5. Ja­nu­ar 2020 zu ei­nem Ein­bruch in die Hänsch-Are­na an der La­the­ner Stra­ße ge­kom­men sein. Die Tä­ter zer­stör­ten ein Fens­ter des VIP-Be­reichs. Da­durch ent­stand ein Sach­scha­den von meh­re­ren Hun­dert Eu­ro.

Da es sich bei dem Sta­di­on um ein Pri­vat­ge­län­de han­delt, be­gin­gen die Tä­ter ne­ben dem Van­da­lis­mus an dem VIP-Be­reich auch Haus­frie­dens­bruch. Glück­li­cher­wei­se han­de­le es sich hier­bei aber um ei­nen Ein­zel­fall, so ein Spre­cher der Po­li­zei auf Nach­fra­ge. Zeu­gen wer­den ge­be­ten, sich mit der Po­li­zei in Meppen un­ter der Te­le­fon­num­mer 05931 9490 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Ein­bre­cher sind in das Sta­di­on des SV Meppen ein­ge­drun­gen Die Tä­ter zer­stör­ten laut Po­li­zei­mel­dung ein Fens­ter des VIPBe­reichs im Un­ter­ge­schoss der Tri­bü­ne. Archivfoto: Mal­te Golt­sche

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.