Ur­teil zu Ster­be­hil­fe an­ge­kün­digt

Meppener Tagespost - - POLITIK -

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt will am 26. Fe­bru­ar sein Ur­teil zum Ver­bot der ge­schäfts­mä­ßi­gen Ster­be­hil­fe ver­kün­den. Das teil­te das Ge­richt ges­tern in Karls­ru­he mit. Ge­klagt ha­ben schwer kran­ke Men­schen, Ärz­te und pro­fes­sio­nel­le Sui­zid­hel­fer. Pa­ra­graf 217 im Straf­ge­setz­buch stellt seit En­de 2015 die „ge­schäfts­mä­ßi­ge För­de­rung der Selbst­tö­tung“un­ter Stra­fe. Es dro­hen bis zu drei Jah­re Haft. An­ge­hö­ri­ge und „Na­he­ste­hen­de“sind von dem Ver­bot al­ler­dings aus­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.