40 Jah­re nach Tat: Mann we­gen Mor­des vor Ge­richt

Meppener Tagespost - - WELTSPIEGE­L -

Im Pro­zess um den Mord an ei­nem Mäd­chen vor 40 Jah­ren in Aschaf­fen­burg hat der An­ge­klag­te die Tat be­strit­ten. Er kön­ne sich nur we­nig an den Tag im De­zem­ber 1979 er­in­nern, gab der heu­te 57 Jah­re al­te Mann vor Ge­richt an, wie ein Spre­cher des Land­ge­richts Aschaf­fen­burg ges­tern sag­te. Aus­sa­gen von 1979, als die Po­li­zei ihn ver­nom­men hat­te, wi­der­rief der An­ge­klag­te. Er ha­be sich da­mals als Te­enager vor sei­ner Cli­que pro­fi­lie­ren wol­len. Der An­ge­klag­te war zur Tat­zeit erst 17 Jah­re alt.

Das jahr­zehn­te­lang zu­rück­lie­gen­de Ver­bre­chen war im Rah­men ei­ner so­ge­nann­ten Cold-Ca­se-Er­mitt­lung auf­ge­klärt wor­den. Die Un­ter­su­chung ei­ner Biss­wun­de, die dem Ge­biss des An­ge­klag­ten zu­ge­ord­net wer­den konn­te, soll nach An­ga­ben des Spre­chers ei­nes der ent­schei­den­den In­di­zi­en ge­we­sen sein. Laut An­kla­ge soll der Mann die jun­ge Frau er­würgt ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.