Be­trun­ke­ner wählt 14-mal den No­t­ruf

Meppener Tagespost - - NORDWEST -

Ins­ge­samt 14-mal hat ein Be­trun­ke­ner in Braun­schweig die No­t­ruf­num­mern von Po­li­zei und Feu­er­wehr an­ge­ru­fen, um si­cher­zu­ge­hen, dass sein An­grei­fer we­gen Kör­per­ver­let­zung an­ge­zeigt wird. Zwei St­un­den lang ha­be er an­ge­ru­fen, um nach­zu­fra­gen, ob die An­zei­ge tat­säch­lich auf­ge­nom­men wur­de, teil­te die Po­li­zei mit. Nach der Atta­cke ver­si­cher­ten ihm die Ein­satz­kräf­te, dass ei­ne Straf­an­zei­ge ge­gen den An­grei­fer ge­fer­tigt wer­de. So ganz woll­te der Mann das nicht glau­ben und rief im­mer wie­der Po­li­zei und Feu­er­wehr an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.