Bie­ne schei­det als Grup­pen­letz­ter aus

Co­lin Heins führt Uni­on Loh­ne beim 34. Vech­t­e­cup in die heu­ti­ge Fi­nal­run­de

Meppener Tagespost - - EMSLANDSPO­RT - Von Die­ter Kre­mer

Mit dem Ober­li­gis­ten SC Spel­le-Ven­haus spielt nur noch ei­ne ems­län­di­sche Mann­schaft beim Vech­t­e­cup um den Tur­nier­sieg. Der SV Holt­hau­sen Bie­ne hat sich am Don­ners­tag sang- und klang­los aus dem Hal­len­fuß­ball­ver­gleich in Schüttorf ver­ab­schie­det. Da­ge­gen er­reich­te der SV Uni­on Loh­ne bei der 34. Auf­la­ge die heu­ti­ge Fi­nal­run­de.

Das Tur­nier be­gann mit ei­ner Ent­täu­schung. Zwei­mal führ­te Bie­ne im ers­ten Spiel durch Tref­fer von Patrick Görtz und Chris­ti­an Pod­lech, doch zwei­mal glich Ein­tracht Nord­horn noch aus – 2:2. Weil die fol­gen­den zwei Par­ti­en ge­gen Bad Bent­heim (0:1) und Neu­en­kir­chen (1:2) ver­lo­ren gin­gen, stand Bie­ne vor den letz­ten zwei Be­geg­nun­gen ge­hö­rig un­ter Druck. Das 2:5 ge­gen Gil­de­haus (To­re: Fa­bi­an Tho­le und Amin

Rah­ma­ni) be­deu­te­te be­reits das vor­zei­ti­ge Aus.

Das Kon­trast­pro­gramm lie­fer­te Uni­on Loh­ne. Wäh­rend Bie­ne in den ers­ten drei Spie­len sieg­los blieb, wa­ren die Ei­ser­nen zu­nächst nicht zu be­zwin­gen. Zum Auf­takt schos­sen Ste­fan Ren­sen, Co­lin Heins und Niklas Ber­ger ei­nen 3:0-Sieg ge­gen Neu­en­kir­chen her­aus. So­gar dop­pelt traf Heins beim an­schlie­ßen­den 2:2 ge­gen Ein­tracht Nord­horn um Ex-Loh­ne-Trai­ner Ralf Cor­des. Beim 1:0 ge­gen Qua­li­fi­kant Gil­de­haus er­ziel­te Heins das ent­schei­den­de Tor für Loh­ne. Die 1:4Nie­der­la­ge ge­gen Bad Bent­heim (Tor: Ren­sen) konn­te Uni­on ver­schmer­zen, denn das Wei­ter­kom­men stand be­reits vor dem letz­ten Spiel ge­gen Bie­ne fest. 1:1 trenn­ten sich Loh­ne und Bie­ne. Tim Feld­haus’ Füh­rung glich Loh­nes Eric Schop­pe aus

Fort­ge­setzt wird der Vech­t­e­cup am heu­ti­gen Frei­tag mit der Fi­nal­run­de. Zu­nächst wird ab 18.30 Uhr in zwei Grup­pen wei­ter­ge­spielt. Die je­wei­li­gen Grup­pen­sie­ger und -zwei­ten zie­hen ins Halb­fi­na­le ein.

Letz­ter ems­län­di­scher Vech­t­e­cup­sie­ger war Re­kord­ge­win­ner SV Mep­pen (6 Ti­tel) im Jahr 2015. Spel­le war zu­letzt vor neun Jah­ren er­folg­reich. Ih­ren ers­ten Vech­t­e­cup ge­wan­nen die Schwarz-Wei­ßen 2009.

Fo­to: Kre­mer

Schied mit Bie­ne aus: Tim Feld­haus (r.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.