Ge­hölz­pfle­ge im Ha­re­ner Stadt­ge­biet

Meppener Tagespost - - MEPPEN / HAREN -

Der­zeit wer­den im ge­sam­ten Stadt­ge­biet Schnitt­ar­bei­ten an Bäu­men und Ge­hölz­strei­fen vor­ge­nom­men. Hier­zu zäh­len Re­ge­ne­ra­ti­ons­maß­nah­men, aber auch der Rück­schnitt über­hän­gen­der Äs­te und das Ent­fer­nen von To­t­holz. In ei­ni­gen Fäl­len müs­sen Bäu­me aus Grün­den der Ver­kehrs­si­cher­heit auch ent­fernt wer­den, zum Bei­spiel bei Krank­heits­be­fall oder Sturm­schä­den.

Weit­rei­chen­de Rück­schnitt­maß­nah­men wer­den eben­falls im Are­al rund um das Em­spark­sta­di­on durch­ge­führt. Die­se sind als Vor­be­rei­tun­gen für die an­ste­hen­den Bau­ar­bei­ten am Sta­di­on not­wen­dig. Durch­ge­führt wer­den die Ar­bei­ten vom städ­ti­schen Werk­hof, be­auf­trag­ten Fir­men oder auch vom Bo­den­kul­tur­zweck­ver­band Meppen und dem Vi­tus-Werk. Die Maß­nah­men sind laut Mit­tei­lung mit dem Land­kreis Ems­land als Un­te­rer Na­tur­schutz­be­hör­de ab­ge­stimmt und wer­den vor­aus­sicht­lich bis En­de Fe­bru­ar um­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.