Das rich­ti­ge Bett fürs Al­ter

Meppener Tagespost - - JOB WELT -

Er­hol­sa­mer Schlaf ist auch im Al­ter mög­lich und wich­tig. Da­bei spielt das Bett ei­ne Rol­le. Die Zeit­schrift „Se­nio­ren Rat­ge­ber“(Aus­ga­be 1/2020) hat da­zu die wich­tigs­ten Tipps ge­sam­melt: Für äl­te­re Men­schen muss ein Bett hoch ge­nug sein – sonst kos­ten Auf­ste­hen und Hin­le­gen zu viel Kraft. Wenn man auf der Bett­kan­te sitzt, soll­ten die Vor­der­fü­ße den Bo­den leicht be­rüh­ren, der Win­kel der Knie soll­te et­was grö­ßer als 90 Grad sein. Fü­ße hoch­le­gen ge­gen Rü­cken­schmer­zen: Das klappt mit ei­nem mo­to­risch ver­stell­ba­ren Lat­ten­rost. Bei der Ma­trat­ze lohnt sich al­le acht bis zehn Jah­re ein Wech­sel. Von Dau­nen­kis­sen ra­ten Ex­per­ten ab, weil die Stütz­kraft zu nied­rig ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.