För­de­rung für nach­hal­ti­ges Bau­en

Meppener Tagespost - - JOB WELT -

Wer nach­hal­tig baut, soll­te sich bei sei­ner Kom­mu­nal­ver­wal­tung über För­de­run­gen in­for­mie­ren. Grö­ße­re Städ­te ge­ben Zu­schüs­se, zum Bei­spiel bei CO2-re­du­zier­tem Bau­vor­ha­ben, er­läu­tert Re­né Görn­hardt von der Fach­agen­tur Nach­wach­sen­de Roh­stof­fe (FNR). Bei klei­ne­ren Ge­mein­den sei das we­ni­ger ver­brei­tet – doch es lohnt auch hier nach­zu­fra­gen. Wer ein en­er­gie­ef­fi­zi­en­tes Haus baut, kann von der Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW) För­der­mit­tel er­hal­ten. Da­bei spielt das ver­bau­te Ma­te­ri­al kei­ne Rol­le, er­klärt Görn­hardt. Be­lohnt wer­de, wer sein Haus dämmt und et­was für die CO2-Bi­lanz tut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.