Wen die Bür­ger für den bes­ten CDU-Vor­sit­zen­den hal­ten

Mindelheimer Zeitung - - Die Dritte Seite -

● Par­tei­tag Wer Nach­fol­ger von An­ge­la Mer­kel an der CDU-Spit­ze wird, ent­schei­det sich am 7. De­zem­ber beim Bun­des­par­tei­tag in Ham­burg. Die aus­sichts­reichs­ten Kan­di­da­ten sind der frü­he­re Uni­ons­frak­ti­ons­chef Fried­rich Merz, Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er und Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn.

● Auch wenn der oder die Vor­sit­zen­de von den De­le­gier­ten ge­wählt wird, hat die For­schungs­grup­pe Wah­len das Mei­nungs­bild in der Ge- samt­be­völ­ke­rung er­ho­ben. Da­nach spre­chen sich 31 Pro­zent für An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er aus, 25 Pro­zent für Fried­rich Merz. Jens Spahn kommt da­ge­gen nur auf sechs Pro­zent. 23 Pro­zent al­ler Be­frag­ten ist es egal, wer CDU-Vor­sit­zen­der wird. Ein ähn­li­ches Bild zeigt sich, wenn man nach der Eig­nung als Bun­des­kanz­ler fragt: 41 Pro­zent hal­ten Kram­pKar­ren­bau­er für ge­eig­net, 35 Pro­zent Merz. Bei Spahn sa­gen das nur 17 Pro­zent. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.