Po­li­zei in Bay­ern wächst

In­ne­re Si­cher­heit In­nen­mi­nis­ter Herr­mann ver­spricht Ent­las­tung der Di­enst­stel­len vor Ort

Mindelheimer Zeitung - - Bayern - VON ULI BACHMEIER

Mün­chen Die Auf­sto­ckung des Per­so­nals bei der Po­li­zei in Bay­ern be­schleu­nigt sich. Zwar wur­den den Di­enst­stel­len be­reits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stets et­was mehr Po­li­zis­ten zu­ge­teilt, als sie durch Ab­gän­ge in den Ru­he­stand ab­ge­ben muss­ten. Im Früh­jahr 2019 aber wird es nach An­ga­ben des In­nen­mi­nis­te­ri­ums ei­nen deut­li­chen Schub von 270 zu­sätz­li­chen Be­am­ten ge­ben: 811 neu aus­ge­bil­de­te Po­li­zis­ten wer­den am 1. März ih­ren Di­enst an­tre­ten, 541 Be­am­te wer­den in Ru­he­stand ge­hen. Ins­ge­samt sind für das kom­men­de Jahr rund 1300 Neu­ein­stel­lun­gen ge­plant.

Die Per­so­nal­stär­ke der baye­ri­schen Po­li­zei war in den ver­gan­ge­nen Jah­ren im­mer wie­der Ge­gen­stand kon­tro­ver­ser po­li­ti­scher De­bat­ten. Den Be­schlüs­sen der Staats­re­gie­rung, mehr Stel­len zu schaf­fen, folg­te re­gel­mä­ßig die Kri­tik, dass in den Di­enst­stel­len vor Ort da­von nur we­nig oder nichts an­kom­me. Ein Grund da­für war, dass zwi­schen dem Be­schluss, mehr Stel­len zu schaf­fen, und sei­ner tat­säch­li­chen Rea­li­sie­rung meh­re­re Jah­re lie­gen. Al­lein die Aus­bil­dung der Po­li­zis­ten dau­ert zwei­ein­halb Jah­re.

Die Ge­samt­zahl der Haus­halts­stel­len der baye­ri­schen Po­li­zei ist seit ih­rem zwi­schen­zeit­li­chen Tief­punkt im Jahr 2008 von we­ni­ger als 38000 auf ak­tu­ell rund 43000 ge­stie­gen. Wei­te­re 5000 Stel­len sol­len in den kom­men­den fünf Jah­ren ge­schaf­fen wer­den.

Mit den ins­ge­samt 1300 Neu­ein­stel­lun­gen im Jahr 2019 kann nach Aus­sa­ge von In­nen­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann (CSU) für je­de baye­ri­sche Po­li­zei­dienst­stel­le si­cher­ge­stellt wer­den, dass je­der Be­am­te, der in Ru­he­stand geht, durch ei­nen jun­gen er­setzt wird. Die üb­ri­gen neu­en Po­li­zis­ten sol­len dem zu­sätz­li­chen Be­darf ent­spre­chend ver­teilt wer­den. Die ho­he Zahl der Neu­ein­stel­lun­gen sei „ein Re­kord­wert, den wir den zu­sätz­li­chen Po­li­zei­stel­len der ver­gan­ge­nen Jah­re zu ver­dan­ken ha­ben“, sagt Herr­mann und ver­spricht: „Das wird un­se­re Po­li­zei­dienst­stel­len spür­bar ent­las­ten.“

Un­ter den vier Po­li­zei­prä­si­di­en in un­se­rer Re­gi­on wird von den Neu­ein­stel­lun­gen im Früh­jahr no­mi­nell vor al­lem Schwa­ben Süd/West mit 70 neu­en Be­am­ten pro­fi­tie­ren. 32 von ih­nen sind al­ler­dings zur Ver­stär­kung der Grenz­po­li­zei ins­be­son­de­re am Flug­ha­fen Mem­min­gen vor­ge­se­hen. Dort stei­gen, wie be­rich­tet, zum ei­nen die Pas­sa­gier­zah­len kräf­tig an. Zum an­de­ren soll ei­ne di­rek­te Flug­ver­bin­dung nach Tel Aviv ein­ge­rich­tet wer­den, was zu­sätz­li­chen Si­cher­heits­auf­wand mit sich bringt. Das Po­li­zei­prä­si­di­um Schwa­ben Nord be­kommt 33 neue Po­li­zis­ten, Ober­bay­ern Nord 44, Ober­bay­ern Süd 76.

Um 65 Be­am­te auf­ge­stockt wird auch die baye­ri­sche Be­reit­schafts­po­li­zei. Dies wird sich auch am Stand­ort Kö­nigs­brunn (Land­kreis Augsburg) aus­wir­ken. Dort soll kom­men­des Jahr ein zu­sätz­li­ches Aus­bil­dungs­se­mi­nar ein­ge­rich­tet wer­den.

Fo­to: Mat­thi­as Balk, dpa

2019 sol­len 1300 Po­li­zis­ten neu ein­ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.