So ge­fähr­lich sind Kin­der­pro­duk­te

Stif­tung Wa­ren­test Prü­fer se­hen gra­vie­ren­de Si­cher­heits­pro­ble­me

Mindelheimer Zeitung - - Erste Seite -

Von Bunt­stif­ten über Spiel­schleim bis zu Lauf­rä­dern: Pro­duk­te für Kin­der sind aus Sicht der Stif­tung Wa­ren­test be­son­ders häu­fig man­gel­haft. Von 278 Pro­duk­ten stell­ten die Prü­fer bei 79 schwer­wie­gen­de Si­cher­heits­pro­ble­me fest, wie Vor­stand Hu­ber­tus Pri­mus sag­te. „Sie ber­gen Un­fall­ge­fah­ren, sind schad­stoff­be­las­tet oder ver­sa­gen bei der Da­ten­si­cher­heit.“Bei Kin­der­pro­duk­ten fal­len dem­nach 28 Pro­zent in den Wa­ren­test-La­bo­ren durch, im Durch­schnitt al­ler Pro­duk­te sei­en es nur 7 Pro­zent. „Die Er­geb­nis­se sind er­schre­ckend“, sag­te Ver­brau­cher­schutz­mi­nis­te­rin Katarina Bar­ley. „Es ist die Ver­brau­cher­grup­pe, die am ver­letz­lichs­ten ist.“Ei­ne eu­ro­päi­sche Richt­li­nie ge­wäh­re zwar ei­nen gu­ten Schutz für Spiel­zeug, das rei­che aber nicht, sag­te Bar­ley. Denn Kin­der­sit­ze oder Tin­te fal­len nicht dar­un­ter. „Al­le Pro­duk­te, mit de­nen Kin­der in Kontakt kom­men, müs­sen bes­ser ge­schützt wer­den“, for­der­te die Mi­nis­te­rin. Kon­trol­len sei­en je­doch nur in Stich­pro­ben mög­lich. Und so zie­hen sich man­che Pro­ble­me seit Jah­ren durch die Tests. Je­der zwei­te Kin­der­hoch­stuhl fiel durch, weil Kin­der un­ter dem Hal­te­bü­gel hin­durch aus dem Stuhl rut­schen kön­nen und mög­li­cher­wei­se mit dem Kopf hän­gen blei­ben. Ein neu­es Sor­gen­kind sind di­gi­ta­le Kin­der­spiel­zeu­ge. De­tails aus dem Test: Kom­men­tar und Geld & Le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.