Koo muss zum Asien-Cup

FCA-Ko­rea­ner trotz Rück­tritts no­mi­niert

Mindelheimer Zeitung - - Sport - VON FLO­RI­AN EI­SE­LE

Augs­burg Wie schwer es ist, aus der Na­tio­nal­mann­schaft zu­rück­zu­tre­ten, muss der­zeit der Süd­ko­rea­ner Ja-Cheol Koo vom FC Augs­burg er­fah­ren. Der 29-Jäh­ri­ge hat­te ei­gent­lich im Som­mer be­kannt ge­ge­ben, nicht mehr für sein Land spie­len zu wollen, um sich voll auf die Ver­eins­kar­rie­re kon­zen­trie­ren zu kön­nen. Der Mit­tel­feld­spie­ler führ­te als Grün­de da­mals die Rei­se­stra­pa­zen an, die ihn teil­wei­se über den hal­ben Erd­ball füh­ren.

Doch ob ein Spie­ler nicht mehr für sein Land auf­lau­fen darf, ent­schei­det in dem asia­ti­schen Land of­fen­bar nicht al­lein der Spie­ler selbst. Ein Rück­tritt wird in der Kul­tur mit­un­ter als Un­dank­bar­keit aus­ge­legt. Und wer be­ru­fen wird, hat zu spie­len. Das muss­te Koo er­fah­ren, als sein Na­tio­nal­trai­ner Pau­lo Ben­to ihn im No­vem­ber für die Län­der­spie­le ge­gen Us­be­kis­tan und Aus­tra­li­en no­mi­niert hat­te.

Nun steht Koo zu­sam­men mit sei­nem Lands­mann und FCA-Mit­spie­ler Don­gWon Ji er­neut im Ka­der der Süd­ko­rea­ner. Dies­mal geht es um den Asien-Cup, der vom 5. Ja­nu­ar bis 1. Fe­bru­ar in den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­ten statt­fin­det.

Je nach­dem, wie weit Süd­ko­rea kommt, wird das Duo für die Bun­des­li­ga­par­ti­en ge­gen Düs­sel­dorf (19. Ja­nu­ar), in Mön­chen­glad­bach (26. Ja­nu­ar) und ge­gen Mainz (3. Fe­bru­ar) aus­fal­len. Süd­ko­rea trifft in der Grup­pen­pha­se auf die Phil­ip­pi­nen (7. Ja­nu­ar), Kir­gi­sis­tan (11. Ja­nu­ar) so­wie Chi­na (16. Ja­nu­ar). Das Fi­na­le des Asien-Cups fin­det am 1. Fe­bru­ar in Abu Dha­bi statt.

Tra­di­tio­nell schnei­det Süd­ko­rea beim Asien-Cup aber meis­tens gut ab: Bei der letz­ten Auf­la­ge des Tur­niers 2015 ver­lor das Team erst im Fi­na­le ge­gen Aus­tra­li­en. Im Jahr 2011 wur­de Koo Tor­schüt­zen­kö­nig und be­leg­te mit sei­ner Mann­schaft den drit­ten Platz. Dem FC Augs­burg sind da­bei die Hän­de ge­bun­den. Wer no­mi­niert wird, muss an­rei­sen – al­lem Är­ger zum Trotz.

Ja-Cheol Koo

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.