Träumt schön wei­ter …

Mindelheimer Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Rui­nie­ren CO2-Grenz­wer­te die Au­to­in­dus­trie?“(Sei­te 1) vom 19. De­zem­ber:

Wir wer­den es doch noch schaf­fen, den Ast, auf dem wir sit­zen, ab­zu­sä­gen. Was wir mit Stick­oxi­dG­renz­wer­ten noch nicht ganz ge­schafft ha­ben, ge­lingt be­stimmt mit den CO2-Grenz­wer­ten. Du­den­höf­fer hat recht: Mit 50 Pro­zent Elek­tro­au­tos kann der Grenz­wert er­reicht wer­den. Nur wo kommt der emis­si­ons­freie Strom her?

Wir müss­ten sechs neue Kern­kraft­wer­ke oder 15 000 Wind­rä­der bau­en, um den Strom­be­darf von 50 Pro­zent Elek­tro­au­tos zu de­cken. Und zwar zu­sätz­lich zum Be­darf aus der Ener­gie­wen­de. Au­ßer­dem müs­sen wir da­für un­se­re Strom­lei­tun­gen ver­stär­ken. Sie wollen doch auch Ihr Au­to am Abend schnell auf­la­den?

Du­den­höf­fer springt ein­deu­tig zu kurz. War­um sind ei­ni­ge Län­der für noch nied­ri­ge­re Grenz­wer­te? Nor­we­gen hat zum Bei­spiel da­zu den Strom aus Was­ser­kraft und Frank­reich aus Atom­strom. Lie­be Re­gie­rung, träumt schön wei­ter, ihr seid am En­de nicht mehr im Amt. Oder sagt end­lich ein­mal Nein. Alois Grandl, Meit­in­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.