Ein Fehl­schuss als Sinn­bild der VfB-Kri­se

Mindelheimer Zeitung - - Sport -

Das Bun­des­li­ga-Gru­sel­ka­bi­nett ist seit dem Wo­che­n­en­de um ei­nen Neu­zu­gang rei­cher. Dort, wo sich sämt­li­che sport­li­chen Fehl­trit­te und Aus­set­zer aus gut 56 Jah­ren deut­scher Bel­eta­ge tum­meln, hat jetzt auch Ni­colás Gon­zá­lez ei­nen fes­ten Platz si­cher – oder ge­nau­er: sein Fehl­schuss aus dem ver­lo­ren ge­gan­ge­nen Heim­spiel sei­nes Ver­eins VfB Stutt­gart ge­gen Schal­ke 04. Es läuft die 48. Mi­nu­te in dem für bei­de Mann­schaf­ten ex­trem wich­ti­gen Spiel, es geht um ei­nen Be­frei­ungs­schlag im Ab­stiegs­kampf. Spiel­stand: 0:1. S04-Tor­wart Ralf Fähr­mann will das Spiel schnell ma­chen, fin­det mit sei­nem Qu­er­pass kurz vor dem Sech­zeh­ner aber nur den lau­ern­den VfB-Stür­mer. Das Tor ist kom­plett ver­waist, Gon­zá­lez be­kommt sein ers­tes Bun­des­li­gaTor qua­si auf dem Sil­ber­ta­blett ser­viert. Doch dem 20-Jäh­ri­gen, vor der Sai­son für rund 8,5 Mil­lio­nen Eu­ro aus Ar­gen­ti­ni­en ge­kom­men, ste­hen die Ner­ven im Weg: An­statt hand­lungs­schnell ab­zu­schlie­ßen, legt er sich den Ball ein­mal vor und muss dann mit dem schwa­chen Rech­ten ab­schlie­ßen. Sein stüm­per­haf­ter Chip­ver­such trifft nur den Pfos­ten – ei­ne Sze­ne, wie sie ei­nem in der Kreis­klas­se die Scha­mes­rö­te ins Ge­sicht trei­ben wür­de.

Zwar kommt Gon­zá­lez in der 76. Mi­nu­te per Kopf doch noch zu sei­nem Tor-De­büt, aber da liegt sei­ne Mann­schaft be­reits mit 0:2 hin­ten. Sie ver­liert mit 1:3. VfB-Trai­ner Mar­kus Wein­zierl, ehe­mals FCA, re­sü­mier­te kon­ster­niert: „Der Knack­punkt war de­fi­ni­tiv die 48. Mi­nu­te.“Gon­zá­lez ist so et­was wie das Sinn­bild der Kri­se der Stutt­gar­ter, die auf dem Re­le­ga­ti­ons­platz über­win­tern: Flei­ßig und zwei­fel­los ta­len­tiert, aber zu oft mit der fal­schen Ent­schei­dung, wenn es drauf an­kommt – wie beim Fahl­schuss zu se­hen. Da­bei gab der VfB im Som­mer gan­ze 35 Mil­lio­nen Eu­ro für Neu­zu­gän­ge aus, so viel wie kaum ein Kon­kur­rent. Gon­zá­lez galt als Top-Trans­fer – doch auch, wenn er sport­lich bis­lang nicht po­si­tiv auf­fiel: Der Platz in je­dem Jah­res­rück­blick dürf­te ihm si­cher sein. (kmax)

Ni­colás Gon­zá­lez

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.