Seit wann das Jahr am 1. Ja­nu­ar an­fängt

Mindelheimer Zeitung - - Die Dritte Seite -

● Ter­min Die meis­ten Men­schen auf der Welt rich­ten sich nach der christ­li­chen Tra­di­ti­on und be­gin­nen das neue Jahr am 1. Ja­nu­ar. Mus­li­me, Ju­den und an­de­re Re­li­gio­nen ha­ben al­ler­dings heu­te noch ei­ge­ne, meist be­weg­li­che Neu­jahrs­ta­ge. Auch Chris­ten fin­gen das Jahr lan­ge Zeit mal am 6. Ja­nu­ar, mal am 25. De­zem­ber an. Erst 1691 mach­te Papst In­no­zenz XII. den 1. Ja­nu­ar ver­bind­lich zum Neu­jahrs­tag. Pro­tes­tan­ten lehn­ten den „Papst-Ter­min“je­doch ab und blie­ben noch lan­ge bei dem ge­wohn­ten Jah­res­be­ginn.

● Re­de­wen­dung Aus dem Streit über die lan­ge Zeit un­ter­schied­li­chen Ter­mi­ne für den Jah­res­an­fang ent­stand auch die Re­de­wen­dung „Zwi­schen den Jah­ren“. Be­zeich­net wird da­mit der Zei­t­raum von Weih­nach­ten bis zum Drei­kö­nigs­tag am 6. Ja­nu­ar. Die­se Zeit gilt als Pha­se der Be­sin­nung und des Aus­blicks auf das künf­ti­ge Le­ben. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.