Vie­len Dank für die De­mon­ta­ge!

Mindelheimer Zeitung - - Sport - VON JOHAN­NES GRAF jo­[email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Wer Lö­sun­gen für Pro­ble­me sucht, kann dies un­ter an­de­rem durch Aus­pro­bie­ren tun. Vier­jäh­ri­ge ler­nen ver­dammt schnell, wie sie beim Ein­kau­fen mit der Ma­ma an ei­nen Lut­scher kom­men. Wenn nö­tig, wer­fen sie sich schrei­end auf den Bo­den, bis die Mut­ter ein­knickt, um sich der vor­wurfs­vol­len Bli­cke an­de­rer Ein­käu­fer und des Ju­gend­amts zu ent­zie­hen.

An­de­rer­seits kann Aus­pro­bie­ren eben­so im Irr­tum en­den. Als Han­no­ver 96 En­de Ja­nu­ar den Trai­ner ge­wech­selt hat, such­ten sie nach ei­ner Lö­sung für ein ekla­tan­tes Pro­blem. Der Bun­des­li­gist hat­te viel zu we­ni­ge Punk­te für viel zu vie­le Spie­le. Die­ser Ver­such ist kläg­lich ge­schei­tert, denn un­ter dem neu­en Trai­ner Doll ist Han­no­ver ein Ab­stiegs­kan­di­dat ge­blie­ben. Iden­tisch lässt sich die Si­tua­ti­on in Nürn­berg be­schrei­ben: neue Ver­suchs­lei­ter, glei­ches Er­geb­nis. Das Aus­pro­bie­ren en­de­te eben­so im Irr­tum.

Die Augs­bur­ger kämpf­ten mit dem glei­chen Pro­blem, fan­den al­ler­dings ei­nen Lö­sungs­an­satz. Wo­bei sich Spie­ler und Trai­ner den Weg dort­hin ger­ne er­spart hät­ten. Nie­mand lernt ger­ne aus Schmer­zen. Wie ein klei­nes Kind, das auf die hei­ße Herd­plat­te patscht. Am Bo­den lie­gend, ge­de­mü­tigt durch den SC Frei­burg, rap­pel­ten sich die Augs­bur­ger auf. Die De­mon­ta­ge darf in­zwi­schen als Schlüs­sel­er­leb­nis mit Lern­ef­fekt be­zeich­net wer­den. Der­art aus­ein­an­der­zu­bre­chen, das soll­te sich nie mehr wie­der­ho­len.

Die Augs- bur­ger Trau- ma­be­wäl­ti­gung zeig­te sich in Trotz und den Grund­la­gen des Fuß­balls. In Wil­le, Ein­satz und Lei­den­schaft.

Im Nach­hin­ein müs­sen die Augs­bur­ger den Frei­bur­gern dank­bar sein. Sie leg­ten die Augs­bur­ger Schwä­chen gna­den­los of­fen, wäh­rend an­de­re Ab­stiegs­kan­di­da­ten sich knap­pe Nie­der­la­gen schön­re­de­ten so­wie Schieds­rich­ter, Pech, Glück und Fuß­ball­göt­ter ver­ant­wort­lich mach­ten. Da die Bun­des­li­ga­sai­son weit fort­ge­schrit­ten ist, acht Spiel­ta­ge blei­ben noch, ist die Zeit des Aus­pro­bie­rens vor­bei. Ver­su­che, die im Irr­tum en­den, be­deu­ten den Ab­stieg.

Dass Schal­ke 04 da­her ei­nen Lö­sungs­an­satz wähl­te, der sich in Tests be­währt hat, ist nach­voll­zieh­bar. Huub Ste­vens hat be­reits in et­li­chen Ver­suchs­la­bo­ren ge­tüf­telt, hat Hof­fen­heim oder Stutt­gart vor dem Ab­sturz be­wahrt. Nun soll er Schal­ke ret­ten. Das kann ge­lin­gen. Manch­mal sind Me­tho­den aber über­holt. Und nicht je­de Mut­ter knickt beim Lut­scher ein.

Die ho­he Nie­der­la­ge in Frei­burg war für den FCA lehr­reich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.