Sey­farth do­mi­niert in Russ­land

Alt­haus springt auf Platz drei

Mindelheimer Zeitung - - Sport -

Ni­sch­ni Ta­gil Ski­sprin­ge­rin Ju­lia­ne Sey­farth hat ih­re Top-Form mit ei­nem wei­te­ren Welt­cup-Sieg un­ter­mau­ert und das Wo­che­n­en­de im rus­si­schen Ni­sch­ni Ta­gil be­herrscht. Die 29-Jäh­ri­ge sprang am Sonn­tag auf 97 und 95 Me­ter und ent­schied da­mit bei­de Durch­gän­ge deut­lich für sich. Zwei­te wur­de die nor­we­gi­sche Ge­samt­welt­cup-Sie­ge­rin Ma­ren Lund­by (92 und 90 Me­ter), die sich am Sams­tag den Tri­umph in der Sai­son­wer­tung ge­si­chert hat­te. Kat­ha­ri­na Alt­haus (91 und 91 Me­ter) be­leg­te den drit­ten Rang. Für Sey­farth, die bei der Nor­di­schen Ski-WM in See­feld Gold im Team und im Mi­xed ge­won­nen hat­te, wa­ren es in Russ­land die Welt­cup-Sie­ge zwei und drei.

● Kom­bi­nie­rer ent­täu­schen Die deut­schen Nor­di­schen Kom­bi­nie­rer ha­ben ei­nen er­nüch­tern­den Sai­son­ab­schluss beim Heim­spiel in Scho­nach er­lebt. Am Sonn­tag be­leg­te Te­rence We­ber als bes­ter DSVAth­let den 14. Platz. Auch die Team-Olym­pia­sie­ger Fa­bi­an Rieß­le (18.), Johan­nes Rydzek (22.) und Vin­zenz Gei­ger (34.) er­leb­ten auf der Schan­ze ei­nen er­nüch­tern­den Wett­kampf­tag. Der Sieg ging an Jarl Magnus Riiber. Der Nor­we­ger, der am Sams­tag Drit­ter wur­de, ge­wann da­mit auch sou­ve­rän den Ge­samt­welt­cup. Zwei­ter wur­de im Re­gen von Scho­nach sein Team­kol­le­ge Jan Schmid, Rang drei be­leg­te der Ös­ter­rei­cher Bern­hard Gruber.

● Ski­flie­gen Män­ner Der Ja­pa­ner Ryoyu Ko­ba­ya­shi hat zum ers­ten Mal die Raw-Air-Tour in Nor­we­gen ge­won­nen und darf sich über ei­nen Sie­ger­scheck in Hö­he von 60 000 Eu­ro freu­en. Mit Platz zwei (237 und 239 Me­ter) er­ober­te der 22-Jäh­ri­ge beim Ski­flie­gen in Vi­ker­sund am Sonn­tag den pres­ti­ge­träch­ti­gen und gut do­tier­ten Er­folg. Ri­va­le Ste­fan Kraft, der zu­vor 8,5 Punk­te Vor­sprung hat­te, sprang auf Rang drei (236,5 und 229,5 Me­ter) und ver­gab da­mit den zwei­ten Ra­wAir-Sieg nach 2017. Der Ta­ges­sieg ging an den Slo­we­nen Do­men Pre­vc, der ge­ra­de ein­mal 0,1 Punk­te vor Ko­ba­ya­shi lan­de­te. Mar­kus Ei­sen­bich­ler lan­de­te ei­nen Tag nach dem zwei­ten Platz der DSV-Ad­ler im Team­flie­gen als bes­ter Deut­scher auf Rang fünf. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.