Ur­teil: Gro­ße Ar­mut ist kein Ab­schie­be-Hin­der­nis

Mindelheimer Zeitung - - Politik -

Deutsch­land darf Asyl­be­wer­ber in an­de­re EU-Staa­ten ab­schie­ben, selbst wenn ih­nen dort gro­ße Ar­mut droht. Ver­bo­ten sei die Ab­schie­bung erst, wenn die Men­schen in dem an­de­ren Land so schlecht be­han­delt wer­den, dass dies ei­ner un­mensch­li­chen oder er­nied­ri­gen­den Be­hand­lung gleich­kom­me, ur­teil­te der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof. Kon­kret ging es um Ab­schie­bun­gen aus Deutsch­land nach Ita­li­en, Bul­ga­ri­en und Po­len. Der EuGH er­klär­te Ab­schie­bun­gen für ver­bo­ten, wenn der Be­trof­fe­ne in dem an­de­ren Land in ex­tre­me ma­te­ri­el­le Not ge­ra­ten kön­ne, die sei­ne Ge­sund­heit ge­fähr­de oder men­schen­un­wür­dig sei. Das hie­ße zum Bei­spiel, sich nicht mehr er­näh­ren und wa­schen zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.