Lüg­de: Wei­te­re Kin­der in Ob­hut

Miss­brauchs­hin­wei­se be­las­ten Ju­gend­amt

Mindelheimer Zeitung - - Panorama -

Lüg­de Im Zu­sam­men­hang mit dem mas­sen­haf­ten Kin­des­miss­brauch auf ei­nem Cam­ping­platz bei Lüg­de (NRW) hat das ört­li­che Ju­gend­amt fünf wei­te­re Kin­der in Ob­hut ge­nom­men. Das be­stä­tig­te ein Spre­cher des Krei­ses Lip­pe. „Die Kin­der sind auf al­le Fäl­le Op­fer. Die El­tern könn­ten Tä­ter sein. Das wird er­mit­telt. Ein Kind leb­te auch in ei­nem Wohn­wa­gen auf dem Cam­ping­platz“, sag­te Ju­gend­amts­lei­ter Kar­lEi­tel John.

Das Ju­gend­amt des Krei­ses Lip­pe ha­be Hin­wei­se durch Fach­kräf­te so­wie An­zei­gen bei der Po­li­zei je­weils mit dem Ver­dacht auf Miss­brauch er­hal­ten, sag­te der Spre­cher. Nach dem ers­ten Fall und der Inob­hut­nah­me Mit­te No­vem­ber 2018 hät­ten al­le Mit­ar­bei­ter be­son­ders auf­merk­sam hin­ge­schaut. Von den ins­ge­samt sechs in Ob­hut ge­nom­me­nen Kin­dern wür­den ak­tu­ell noch fünf in sta­tio­nä­ren Ju­gend­hil­feein­rich­tun­gen und Pfle­ge­fa­mi­li­en be­treut, sag­te der Kreis­spre­cher.

Nach An­ga­ben des NRW-In­nen­mi­nis­te­ri­ums von Mitt­woch han­delt es sich um vier Kin­der ei­nes al­lein­er­zie­hen­den Va­ters, von de­nen drei Op­fer des mas­sen­haf­ten Miss­brauchs auf dem Cam­ping­platz ge­wor­den sei­en. Das vier­te Kind sei vor­sorg­lich in Ob­hut ge­nom­men wor­den. Da­mit wi­der­sprach das In­nen­mi­nis­te­ri­um den An­ga­ben des Krei­ses. Der hat­te al­le vier Kin­der als Op­fer be­zeich­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.