Die Ta­ges­pfle­ge in Ba­ben­hau­sen wächst

Be­treu­ung Ne­ben dem Se­nio­ren­zen­trum wird ge­baut. Er­wei­te­rung kos­tet 250 000 Eu­ro

Mindelheimer Zeitung - - Mindelheim Und Das Unterallgäu - VON SA­B­RI­NA SCHATZ

Ba­ben­hau­sen In den kom­men­den Mo­na­ten kön­nen die Be­su­cher der Ta­ges­pfle­ge im Se­nio­ren­zen­trum Ba­ben­hau­sen vom Win­ter­gar­ten aus ei­ni­ges be­ob­ach­ten: Bau­ar­bei­ter wer­den auf der frei­en Flä­che zwi­schen dem Ge­bäu­de und dem be­nach­bar­ten Kreis­se­nio­ren­wohn­heim St. Andre­as ei­nen An­bau er­rich­ten. Das ist lan­ge ge­plant, doch es muss­ten ei­ni­ge Hür­den über­wun­den wer­den. Um­so grö­ßer war jetzt die Freu­de beim sym­bo­li­schen ers­ten Spa­ten­stich.

Der Ba­ben­hau­ser Bür­ger­meis­ter Ot­to Göp­pel be­zeich­ne­te die Ta­ges­pfle­ge als „Er­folgs­mo­dell“. Die teil­sta­tio­nä­re Ein­rich­tung, die die häus­li­che und am­bu­lan­te Pfle­ge er­gänzt und da­durch pfle­gen­de An­ge­hö­ri­ge ent­las­ten soll, wer­de re­ge ge­nutzt. „Der Be­darf ist auf je­den Fall da“, sag­te Göp­pel und wies auf die stei­gen­de Zahl der Gäs­te seit der Er­öff­nung 2012 hin. Der­zeit nut­zen zwölf bis 14 Se­nio­ren das An­ge­bot der Ta­ges­pfle­ge. Künf­tig kön­nen es 18 Gäs­te sein.

Die kal­ku­lier­ten Kos­ten für den An­bau, der in Holz­stän­der­bau­wei­se auf ei­ner Bo­den­plat­te er­rich­tet wird, lie­gen bei rund 250 000 Eu­ro. Die Bau­zeit soll bis zum Som­mer dau­ern. Die Ta­ges­pfle­ge wird wäh­rend­des­sen ge­öff­net sein – nur an drei Ta­gen blei­ben die Tü­ren ge­schlos­sen. „Dann ma­chen wir ein­fach Aus­flü­ge“, kün­dig­te Ge­schäfts­füh­re­rin Sil­ke Bol­kart an. Göp­pel ver­mu­te­te, dass die Ar­bei­ten im Au­ßen­be­reich auch ganz un­ter­halt­sam für die Gäs­te der Ta­ges­pfle­ge sein könn­ten. Der neue Trakt soll mit dem be­ste­hen­den Win­ter­gar­ten ver­bun­den wer­den und rund 40 Qua­drat­me­ter groß sein. Er soll künf­tig ei­nen Ru­he­raum mit „Wohn­zim­mer-At­mo­sphä­re“be­her­ber­gen, wie Bol­kart auf Nach­fra­ge sag­te. Die Mit­ar­bei­ter hät­ten da­durch die Mög­lich­keit, die Be­treu­ung, et­wa die Ab­läu­fe und Grup­pen­grö­ßen, fle­xi­bler zu ge­stal­ten. Bis­her sei die Raum­nut­zung teils mit ei­ni­ger Ko­or­di­na­ti­on ver­bun­den ge­we­sen.

Au­ßer­dem soll durch die künf­ti­ge L-Form des Ge­bäu­des auch ein über­dach­ter Au­ßen­be­reich ent­ste­hen. Bol­kart plant auch, Hoch­bee­te und ei­nen klei­nen Beer­engar­ten an­zu­le­gen, wel­chen die Gäs­te nut­zen kön­nen. „Der Gar­ten ist ja für vie­le Men­schen wie ein Le­bens­eli­xier“, sagt die Ge­schäfts­füh­re­rin, wel­che die Se­nio­ren-Gm­bH seit 2018 lei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.