Die bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May will am Frei­tag ein drit­tes Mal über ih­ren Brexit-De­al ab­stim­men las­sen

Mindelheimer Zeitung - - Die Dritte Seite -

Brexit ja, Brexit nein. Ge­re­gel­ter Aus­tritt, un­ge­re­gel­ter Aus­tritt, Ver­schie­bung des Ter­mins, War­nun­gen vor dem gro­ßen Cha­os: Beim ge­plan­ten Aus­tritt Groß­bri­tan­ni­ens aus der EU kann man schon mal die Über­sicht ver­lie­ren. Des­halb hier der ak­tu­el­le Stand.

● Wann ist der Brexit? Man weiß es nicht. Ei­gent­lich soll­te Groß­bri­tan­ni­en am Frei­tag, 29. März, aus der Eu­ro­päi­schen Uni­on aus­tre­ten. Doch das wird nicht pas­sie­ren – weil sich die Po­li­tik in Groß­bri­tan­ni­en nicht über das Wie ei­ni­gen kann, und auch die Re­geln des Aus­tritts mit der Eu­ro­päi­schen Uni­on noch nicht ge­klärt sind. Die EU bot London des­halb ei­ne Ver­schie­bung des Br­ex­its bis zum 22. Mai an. Be­din­gung ist aber, dass das briUn­ter­haus dem aus­ge­han­del­ten Aus­tritts­ver­trag noch in die­ser Wo­che zu­stimmt. An­dern­falls gilt die Ver­län­ge­rung nur bis zum 12. April. In dem Fall soll London der EU vor die­sem Ter­min sa­gen, wie es wei­ter­ge­hen soll.

● Was hat das bri­ti­sche Un­ter­haus am Mitt­woch ent­schie­den? Im bri­ti­schen Par­la­ment wur­de am Mitt­woch­abend über ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten ei­nes Br­ex­its und ei­ner en­ge­ren An­bin­dung an die EU ab­ge­stimmt. Al­ler­dings lehn­ten die Ab­ge­ord­ne­ten die­se al­le­samt ab, eben­so ein zwei­tes Re­fe­ren­dum oder ei­nen Aus­tritt oh­ne Ab­kom­men. May darf nun wie­der hof­fen, doch noch ei­ne Mehr­heit für das von ihr aus­ge­han­del­te Brexit-Ab­kom­men zu be­kom­men.

● Wird The­re­sa May zu­rück­tre­ten? The­re­sa May hat­te am Mitt­woch an­ge­kün­digt, im Fal­le ei­ner Zu­stim­mung zu ih­rem Brexit-De­al ihr Amt vor­zei­tig ab­zu­ge­ben. Sie hoff­te da­mit, aus­rei­chend vie­le Geg­ner in ih­rer ei­ge­nen Par­tei zur Un­ter­stüt­zung ih­res Deals zu be­we­gen. Bri­ti­sche Me­di­en spra­chen von der „letz­ten Kar­te“, die May ge­spielt ha­be. Doch die Rech­nung scheint nicht auf­zu­ge­hen: Ih­re Ver­bün­de­ten von der nord­iri­schen DUP ga­ben ihr er­neut ei­nen Korb. Sie kün­dig­ten an, ge­gen das Ab­kom­men zu stim­men.

● Wie geht es wei­ter? Nach dem chao­ti­schen Mitt­woch hat May an­ge­kün­digt, dass sie am heu­ti­gen Frei­tag er­neut über ih­ren be­reits zwei Mal ab­ge­schmet­ter­ten De­al ab­stim­men las­ti­sche sen will. Par­la­ments­prä­si­dent John Ber­cow hat die drit­te Ab­stim­mung er­laubt, nach­dem er erst ge­droht hat­te, sie nicht zu­zu­las­sen. Mög­lich wä­re das nach ei­ner 415 Jah­re al­ten Re­gel, wo­nach ein und die­sel­be Vor­la­ge nicht be­lie­big oft zur Ab­stim­mung ge­stellt wer­den kann.

● Was pas­siert bei ei­nem un­ge­re­gel­ten Brexit? Soll­te Groß­bri­tan­ni­en oh­ne Ab­kom­men aus der Staa­ten­ge­mein­schaft aus­schei­den, wird mit dra­ma­ti­schen Fol­gen für die Wirt­schaft und vie­le an­de­re Le­bens­be­rei­che ge­rech­net. Die­se Op­ti­on fand zwar am Mitt­woch nur ge­rin­ge Zu­stim­mung, doch sie bleibt die au­to­ma­ti­sche Fol­ge, soll­te sich das Par­la­ment nicht für et­was an­de­res ent­schei­den. (AZ, dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.