Gnoc­chi mit Schin­ken und Sah­ne­s­o­ße

Mindelheimer Zeitung - - Politik | Geld & Leben - VON MA­REI­KE WIN­TER, DPA [email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Le­cke­re und schnel­le Fei­er­abend­kü­che ist mir sehr wich­tig. Seit ein paar Mo­na­ten schrei­be ich je­des Wo­che­n­en­de ei­nen Me­nü­plan und über­le­ge, wann wir was es­sen wol­len – und kau­fe ent­spre­chend ein. Da­mit ge­he ich we­sent­lich sel­te­ner ein­kau­fen und ge­be durch das ge­ziel­te Kau­fen we­ni­ger Geld aus.

Ein Ge­richt, für das man die Zu­ta­ten per­fekt im Vor­aus kau­fen kann, sind die­se köst­li­chen Gnoc­chi mit cre­mi­ger So­ße.

Zu­ta­ten für 2 Por­tio­nen: 500 g fer­ti­ge Gnoc­chi, 200 g Sah­ne, 100 g Ge­mü­se­brü­he, 1 Knob­lauch­ze­he, 1 Zwie­bel, Salz, Pfef­fer, 10 Cock­tail­to­ma­ten,

200 g Ba­by­spi­nat, 25 g ge­rie­be­ner Par­me­san, 30 g Pi­ni­en­ker­ne, 4 Schei­ben Ser­ra­no­schin­ken, 2 EL Son­nen­blu­men­öl. Zu­be­rei­tung: 1. Die Gnoc­chi nach Pa­ckungs­an­wei­sung in Salz­was­ser ga­ren und ab­trop­fen las­sen. 2. Die Knob­lauch­ze­he und die Zwie­bel schä­len und wür­feln. 3. Das Öl in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und Zwie­bel und Knob­lauch gla­sig bra­ten. 4. Mit Brü­he und Sah­ne ab­lö­schen, mit Salz und Pfef­fer wür­zen und fünf Mi­nu­ten kö­cheln las­sen. 5. Die ab­ge­tropf­ten Gnoc­chi da­zu­ge­ben und kö­cheln las­sen. 6. Den Spi­nat wa­schen, ab­trop­fen las­sen und hin­zu­fü­gen. Mit­ga­ren las­sen, bis der Spi­nat leicht zu­sam­men­fällt. 7. Den Par­me­san bis auf 2 Ess­löf­fel un­ter­he­ben. 8. Die Cock­tail­to­ma­ten hal­bie­ren und da­zu­ge­ben. 9. Den Ser­ra­no­schin­ken in gro­be Stü­cke schnei­den und un­ter die Gnoc­chis he­ben. 10. In zwei Schüs­seln an­rich­ten. Den rest­li­chen Par­me­san drü­ber­streu­en, mit Pi­ni­en­ker­nen gar­nie­ren. Ma­rei­ke Win­ter, dpa

Fo­to: Ma­rei­ke Win­ter, dpa

Der Schin­ken kommt erst am En­de zu den Gnoc­chi.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.