Nicht im­mer aus­ge­schla­fen ge­nug

Der FC Bad Wö­ris­ho­fen lässt ge­gen den SV Matt­sies vie­le gu­te Tor­chan­cen lie­gen – und wird kurz vor Schluss da­für bit­ter be­straft

Mindelheimer Zeitung - - Sport Im Unterallgäu - VON RO­BERT PRESTELE

Bad Wö­ris­ho­fen Frisch und aus­ge­schla­fen – trotz der Zeit­um­stel­lung der ver­gan­ge­nen Nacht – prä­sen­tier­ten sich bei­de Teams zum Start der Punkt­run­de der Kreisklasse All­gäu 2.

In den An­fangs­mi­nu­ten hat­te die Heim­mann­schaft et­was mehr vom Spiel und er­spiel­te sich auch gleich zwei Chan­cen nach auf­ein­an­der fol­gen­den Eck­bäl­len. Dem bis­lang er­folg­reichs­ten Tor­jä­ger der Kn­eipp­städ­ter, Ma­xi­mi­li­an Gast, ge­lang in der 13. Mi­nu­te ein­drucks­voll dann der Füh­rungs­tref­fer. Vom Straf­raum aus um­spiel­te er gleich drei Ge­gen­spie­ler wie Sla­lom­stan­gen und ließ dem Matt­sieser Tor­hü­ter Do­mi­nik Klein­steu­ber mit ei­nem Schuss un­ter die Lat­te kei­ne Ab­wehr­chan­ce.

Die Gäs­te lie­ßen sich al­ler­dings da­durch nicht aus dem Kon­zept brin­gen. Im Ge­gen­teil, nur zwei Mi­nu­ten nach dem 1:0 schloss Da­ni­el Hä­ring ei­nen An­griff zum Aus­gleich ab. Und Matt­sies setz­te so­gar noch ei­nen drauf und ging kurz nach dem Aus­gleich so­gar in Füh­rung. Ei­nen schnel­len Kon­ter ver­wan­del­te Mat­thi­as Vogt, der in der ge­sam­ten Be­geg­nung im­mer wie­der für Tor­ge­fahr sorg­te, eis­kalt zum Füh­rungs­tref­fer.

In der Fol­ge be­stimm­ten die Spiel­sys­te­me das Ge­sche­hen. Bad Wö­ris­ho­fen ver­such­te über struk­tu­rier­tes Auf­bau­spiel und Ball-Sta­fet­ten zum Er­folg zu kom­men, wäh­rend der SV Matt­sies meist auf wei­te Zu­spie­le nach vor­ne bau­te, wo sei­ne schnel­len Stür­mer lau­er­ten. Der Er­folg ließ für Bad Wö­ris­ho­fen nicht lan­ge auf sich war­ten. Nach ei­ner hal­ben St­un­de über­rasch­te Rus­tem Og­lou den Matt­sieser Tor­hü­ter und traf zum 2:2. Un­mit­tel­bar vor dem Halb­zeit­pfiff schließ­lich die er­neu­te Füh­rung der Heim­mann­schaft. Nach ei­ner schar­fen Flan­ke brach­te To­bi­as Oh­mann mit ei­nem wuch­ti­gen Kopf­ball das Le­der im Matt­sieser Ge­häu­se un­ter.

Der zwei­te Ab­schnitt sah et­li­che Tor­mög­lich­kei­ten für den FC Bad So setz­te Ma­xi­mi­li­an Gast ei­nen stram­men Weit­schuss an den Pfos­ten. Da­nach konn­te Do­mi­nik Klein­steu­ber mit ei­ner ge­lun­ge­nen Pa­ra­de sei­nen Kas­ten ge­gen den her­an­stür­men­den Wö­ris­ho­fe­ner Stür­mer sau­ber hal­ten.

Mit­te der zwei­ten Hälf­te hat­ten die Fans des FC Bad Wö­ris­ho­fen be­reits den Tor­ju­bel auf den Lip­pen. Der quir­li­ge Ah­med Ab­di drib­bel­te in den Straf­raum, spiel­te den Tor­hü­ter aus und hat­te das lee­re Tor vor sich. Beim Ab­schluss ver­sprang ihm aber der Ball und das Le­der lan­de­te ne­ben dem Pfos­ten.

Fuß­ball-Ken­ner wis­sen, was letzt­lich kam: Bad Wö­ris­ho­fen ließ gu­te Chan­cen un­ge­nutzt und die nie auf­ge­ben­den Gäs­te mar­kier­ten we­ni­ge Mi­nu­ten vor dem En­de den Aus­gleichs­tref­fer. Ei­ne Flan­ke ging durch Freund und Feind hin­durch. Frei am lan­gen Pfos­ten ste­hend hat­te Stefan Groos hier kei­ne Mü­he, den 3:3-Aus­gleichs­tref­fer zu er­zie­len. Jür­gen Wei­se, der Trai­ner des FCW, war dann auch mit dem Spiel selbst durch­aus zu­frie­den: „Das Spiel selbst war rich­tig gut. Da­mit bin ich ab­so­lut an­spre­chend. Al­ler­dings hät­te die Chan­cen­aus­wer­tung bes­ser sein kön­nen. So hat heu­te al­les ge­stimmt, bis auf das Er­geb­nis.“

Der Coach der Matt­sieser, Pe­ter Kai­ser, war eben­falls nicht un­zu­frie­den. „Wir ha­ben gut mit­ge­hal­ten und vor al­lem stimm­te der Kampf­geist und die kämp­fe­ri­sche Kom­po­nen­te mei­ner Mann­schaft. Das UnWö­ris­ho­fen. ent­schie­den ist vom ge­sam­ten Spiel­ver­lauf her auch ver­dient“, sag­te er nach dem Spiel.

So ha­ben sie ge­spielt:

FC Bad Wö­ris­ho­fen War­schun, Al­la­jbej, D. Oh­mann, Schöpf, Scholz, Vorn­wald, Og­lou, Lan­ge, Baum, T. Oh­mann, Gast, Kul­la, Ab­di, Stahl

Klein­steu­ber, Fi­scher, Niess­ner, Grie­bel, Schropp, Hä­ring, Kai­ser, Groos, Vogt, Mayr, Dietrich, Ko­bold, Pau­lus, Fei­ke

1:0 Ma­xi­mi­li­an Gast (13.), 1:1 Da­ni­el Hä­ring (15.), 1:2 Mat­thi­as Vogt (19.), 2:2 Rus­tem Og­lou (32.), 3:2 To­bi­as Oh­mann (43.), 3:3 Stefan Groos (84.) Do­mi­nik Oh­mann (Bad Wö­ris­ho­fen, 84.)

120 Pe­ter Fuchs

Fo­to: Ro­bert Prestele

Nicht zu hal­ten war in die­ser Sze­ne Bad Wö­ris­ho­fens Ma­xi­mi­li­an Gast (blau-wei­ßes Tri­kot): Der FCW-Stür­mer er­ziel­te hier die 1:0-Füh­rung ge­gen den SV Matt­sies um Tor­hü­ter Do­mi­nik Klein­steu­ber (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.