Haus und Hof vor Na­tur­ge­fah­ren schüt­zen

Mindelheimer Zeitung - - Geld & Leben -

Ex­per­ten ge­hen da­von aus, dass man sich in Bay­ern noch häu­fi­ger als bis­her auf ex­tre­me Wet­te­rer­eig­nis­se ein­rich­ten muss. Der Kli­ma­wan­del und die be­son­de­re La­ge ma­chen die Re­gi­on be­son­ders an­fäl­lig für Un­wet­ter. Trotz­dem ver­fügt nur ein Drit­tel al­ler Wohn­ge­bäu­de der­zeit über ei­nen Ver­si­che­rungs­schutz ge­gen Na­tur­ge­fah­ren. Laut Sta­tis­tik des Ge­samt­ver­ban­des der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft (GDV) sind die meis­ten Häu­ser zwar ge­gen Schä­den durch Feu­er, Blit­ze, Lei­tungs­was­ser, Sturm und Ha­gel ab­ge­si­chert. Ver­ges­sen wer­den da­ge­gen Ele­men­tar­schä­den, die durch Hoch­was­ser, Stark­re­gen oder Schnee­druck ver­ur­sacht wer­den. Wol­len Sie wis­sen, ob Sie in ei­nem Ri­si­ko­ge­biet le­ben oder wel­cher Ver­si­che­rungs­schutz der rich­ti­ge für Sie ist? Dann ru­fen Sie an am

Di­ens­tag, 9. April, von 16 bis 18 Uhr

Ih­re Fra­gen be­ant­wor­ten Ver­si­che­rungs­ex­per­te Andre­as Hahn, Die­ter Rie­ger (Lan­des­amt für Um­welt) und Pe­ter Klipp (Stif­tung Warentest).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.