Ex­trem an der Gren­ze

Hier fin­den sich zwei Au­ßen­sei­ter

Mindelheimer Zeitung - - Kino -

Bei ih­rem Job als Grenz­be­am­tin am Ha­fen macht Ti­na (Eva Me­lan­der) nie­mand et­was vor. Mit si­che­rem In­stinkt er­kennt die schweig­sa­me Frau, wenn ein Ein­rei­sen­der et­was zu ver­ber­gen hat. Ih­re Ar­beits­kol­le­gen ha­ben sich an Ti­na ge­wöhnt, aber im Su­per­markt zieht sie ver­stoh­le­ne Bli­cke auf sich. Sie sieht an­ders aus als die an­de­ren. Ti­na kann nicht so gut mit ih­ren Mit­men­schen, sie lebt zu­rück­ge­zo­gen im Wald, im Ein­klang mit der Na­tur, die Tie­re schen­ken ihr so­fort Ver­trau­en. Ganz al­lein ist sie aber nicht, der Ta­ge­dieb Ro­land (Jör­gen Thors­son) hat sich mit sei­nen drei Kläf­fern in ih­rer Hüt­te ein­ge­nis­tet. Dann lernt Ti­na Vo­re (Ee­ro Mi­lon­off) ken­nen, ei­nen Pas­sa­gier, der ihr selt­sam äh­nelt. Wie mag das ge­mein­sa­me Ge­heim­nis aus­se­hen, das sie zwei­fel­los ver­bin­det? Der aus dem Iran stam­men­de Fil­me­ma­cher Ali Ab­ba­si („Shel­ley“, 2016) be­weist mit „Bor­der“, dass er in sei­ner Wahl­hei­mat auch die skan­di­na­vi­sche My­then­welt ver­in­ner­licht hat. Um die Ge­schich­te vom Zu­sam­men­fin­den zwei­er ex­tre­mer Au­ßen­sei­ter zu er­zäh­len, ha­ben die bei­den Haupt­dar­stel­ler gro­ße Stra­pa­zen auf sich ge­nom­men, nicht nur, was die auf­wen­di­ge Mas­ke be­trifft. Ex­zel­lent ist die Fo­to­gra­fie, die mal sach­lich und mal schwel­ge­risch-romantisch sein kann.

» Bor­der (1 Std. 50 Min.), Thril­ler, Schwe­den 2018

Wer­tung ★★★★✩

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.