Zahn­arzt ver­liert vor Ge­richt ge­gen Be­wer­tungs­por­tal

Mindelheimer Zeitung - - Bayern -

Ein Zahn­arzt ist ge­gen ein On­li­neBe­wer­tungs­por­tal vor Ge­richt ge­zo­gen – und hat ver­lo­ren. Im Streit um ge­lösch­te Be­wer­tun­gen im In­ter­net­por­tal Ja­me­da hat das Münch­ner Land­ge­richt I die Kla­ge des Arz­tes ab­ge­wie­sen. Der Me­di­zi­ner aus Kiel hat­te Ja­me­da ver­klagt, weil das Por­tal zehn sei­ner po­si­ti­ven Be­wer­tun­gen ge­löscht hat­te. War­um, dar­über gin­gen die Mei­nun­gen aus­ein­an­der: Ja­me­da mit Sitz in Mün­chen sag­te, die Lö­schung der Be­wer­tun­gen sei er­folgt, weil sich de­ren Echt­heit nicht über­prü­fen ha­be las­sen. Für den Zahn­arzt war sie ei­ne Re­ak­ti­on auf die Kün­di­gung sei­ner kos­ten­pflich­ti­gen Mit­glied­schaft. Er ver­lang­te von Ja­me­da, die Be­wer­tun­gen wie­der on­line zu stel­len. Das Ge­richt er­teil­te der For­de­rung ei­ne Ab­sa­ge. „Der Arzt konn­te nicht zur Über­zeu­gung der Kam­mer nach­wei­sen, dass, wie von ihm be­haup­tet, die Lö­schun­gen als Re­ak­ti­on auf sei­ne Kün­di­gung er­folgt sei­en“, hieß es in der Ur­teils­be­grün­dung. Auch die Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Wie­der­ver­öf­fent­li­chung der Be­wer­tun­gen lä­gen nicht vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.