Fal­sche Fra­ge

Mindelheimer Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Ei­ne schwie­ri­ge Dia­gno­se“(Po­li­tik) vom 12. April:

Wer kann schon ge­gen ei­nen Test sein, der ge­nau­er und „si­che­rer“scheint als ei­ne Frucht­was­ser­un­ter­su­chung? Und doch: Man darf nicht ver­ges­sen, was so oft am En­de ei­ner Dia­gno­se auf Downsyn­drom steht: kei­ne The­ra­pie, son­dern das „Ent­fer­nen“ei­nes be­hin­der­ten Kin­des, be­vor es auf die Welt kommt. Des­we­gen ist es mei­ner Mei­nung nach die fal­sche Fra­ge, ob die­ser Test nun gut oder schlecht ist, be­zahlt wer­den soll­te oder nicht. Rich­ti­ger wä­re es, wenn in un­se­rer Ge­sell­schaft wie­der po­si­tiv über Men­schen mit Be­hin­de­rung ge­dacht und ge­spro­chen wird. Und vor al­lem mit ih­nen, da­mit sol­che De­bat­ten in Zu­kunft gar nicht mehr nö­tig sind. In­klu­si­on be­ginnt schließ­lich schon vor der Ge­burt – und das Recht auf Le­ben so­wie­so! Ma­thi­as Blum, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.