An Far­ben be­rauscht

Der Ma­ler Ju­li­an Schna­bel por­trä­tiert ei­nen sen­si­blen Künst­ler

Mindelheimer Zeitung - - Kino - VON GÜN­TER H. JEKUBZIK

Ein brau­nes Feld ver­blüh­ter Son­nen­blu­men, ein en­er­gisch aus­grei­fen­der Gang durch ei­ne Wie­se. Im­mer wie­der über­flu­ten ganz be­son­de­re Far­ben die Au­gen: ein kal­tes Blau, das Gelb des be­rühm­ten Hau­ses in Ar­les – so in­ten­siv, dass man im Ki­no Angst vor Farb­fle­cken auf den Kla­mot­ten be­kommt. Ju­li­an Schna­bel dreht ei­nen Film über Vin­cent van Gogh (1853–1890) und spürt sehr sen­si­bel des­sen Zwei­fel, Ängs­te und Hilf­lo­sig­keit auf.

Hier macht un­über­seh­bar ein Ma­ler ei­nen Ma­ler-Film. Wil­lem Da­foe muss­te für die­se Rol­le Ma­len ler­nen. Um dann den Pin­sel zu hal­ten, wenn er das Bild „Ein Paar Schu­he“mit sei­nen ab­ge­wetz­ten Stie­feln malt. Ob dies nun in Pa­ris ent­stan­den ist oder in der Pro­vence, wo ein Groß­teil des Films spielt, in­ter­es­siert Ju­li­an Schna­bel („Schmet­ter­ling und Tau­cher­glo­cke“, „Be­fo­re Night Falls“) nicht. Er schaut vor al­lem in die Köp­fe sei­ner Fi­gu­ren.

So se­hen wir in all dem im­mer wie­der be­rau­schen­den, vom Pia­no be­glei­te­ten Seh-Ge­nuss ei­nen von sei­nen Im­pres­sio­nen mit­ge­ris­se­nen Men­schen, der in den Fel­dern rast, in der Er­de wühlt. Aber auch mal in den Haa­ren ei­ner Bäue­rin am Weg, die das nicht be­geis­tert. Es gibt we­nig Hand­lung, aber vie­le emo­tio­nal star­ke Sze­nen. Das Un­ver­ständ­nis der Kin­der über die „fal­schen“Bil­der und die Bru­ta­li­tät der Land­be­völ­ke­rung skiz­zie­ren nur ei­nen Le­bens­weg. Ein lan­ges Ge­spräch über Re­li­gi­on und ihe Welt­sicht trumpft mit Mads Mik­kel­sen als Pries­ter auf. Die in­ni­gen Be­geg­nun­gen mit dem ge­lieb­ten Bruder Theo (Ru­pert Fri­end) ge­ben Vin­cent Ru­he, wäh­rend der Ab­schied vom Freund Paul Gau­gu­in (Os­car Isaac) ei­ne Pa­nik­at­ta­cke aus­löst. Wil­lem Da­foes in­ten­si­ve Darstel­lung wird das Bild van Go­ghs in den Köp­fen prä­gen und mit den teil­wei­se nach­ge­stell­ten Selbst­por­träts kon­kur­rie­ren.

» Van Gogh – An der Schwel­le zur Ewig­keit (1 Std. 32 Min.), Bio­pic, USA/ Frank­reich 2018

Wer­tung ★★★★✩

Fo­to: DCM

In­spi­riert von der Na­tur: Vin­cent van Gogh (Wil­lem Da­foe).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.