Von der Schü­ler-AG zur Groß­kü­che

In „Al­berts Bis­tro“in der Ettrin­ger Al­bert-Schweit­zer-Schu­le dür­fen die Schü­ler mit­be­stim­men

Mindelheimer Zeitung - - Türkheim Und Das Wertachtal - VON ME­LA­NIE SPRIN­GER

Ettrin­gen Da steht er: qua­dra­tisch, prak­tisch, gut und fast jung­fräu­lich – der Fer­ra­ri un­ter den Kü­chen­öfen. Der neue Ofen ist ein Quan­ten­sprung für das Bis­tro der Al­ber­tSchweit­zer Grund- und Mit­tel­schu­le, de­ren al­te Kü­che we­gen der ste­tig zu­neh­men­den Zahl hung­ri­ger Mäu­ler re­gel­mä­ßig an die Gren­zen ih­rer Ka­pa­zi­tät kam.

An vier Wo­chen­ta­gen be­rei­tet ein Koch-Team das Mit­tag­es­sen für Kin­der und Leh­rer zu. Die Freu­de über den hoch­ef­fi­zi­en­ten Kü­chen­ge­hil­fen, der schon län­ger auf dem Wunsch­zet­tel al­ler Be­tei­lig­ten stand, ist groß. Was 2004 als Schü­ler-AG be­gann, hat sich sehr schnell zu ei­ner In­sti­tu­ti­on ent­wi­ckelt, die an der Schu­le kei­ner mehr mis­sen möch­te, be­rich­tet Fach­leh­re­rin Klau­dia Kor­nes.

Sie hat spä­ter die Lei­tung über­nom­men. Ei­nen Teil ih­res St­un­den­kon­tin­gents ver­bringt sie im Bis­tro, um ge­mein­sam mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern ein war­mes Mit­tag­es­sen auf den Tisch zu zau­bern, das auch die Leh­rer toll fin­den. Mitt­ler­wei­le ist die „Al­berts Bis­tro AG“ein fes­ter Be­stand­teil der Ganz­tags­schu­le.

Kommt man um 11 Uhr ins Bis­tro, herrscht be­reits re­ge Be­trieb­sam­keit. Es klap­pert und schep­pert und die ers­ten Ge­rü­che bah­nen sich be­reits ih­ren Weg durch den lan­gen Flur. An man­chen Ta­gen sind es bis zu 60 Kin­der und Leh­rer, die ver­sorgt wer­den. Das Koch-Team be­steht der­zeit aus den Fach­leh­re­rin­nen Klau­dia Kor­nes und An­drea Klos­ter­mei­er so­wie aus Ja­ni­na Eber­hart und Da­nie­la Marz aus Ettrin­gen.

Letz­te­re ko­or­di­niert Spei­se- und Ein­kaufs­plä­ne und hat den Über­blick. Doch die ste­tig stei­gen­de Zahl der Es­ser ver­lang­te der le­bens­tüch­ti­gen Mut­ter zwei­er Kin­der und aus­ge­bil­de­ten Haus­wirt­schaf­te­rin reich­lich Im­pro­vi­sa­ti­ons­ge­schick ab. An­fangs nahm sie noch ih­re ei­ge­nen Kü­chen­ge­rä­te von zu­hau­se mit. Die Ge­mein­de Ettrin­gen er­kann­te die Not und zeig­te sich groß­zü­gig: Käm­me­rer Karl-Heinz Müller be­wil­lig­te dem Kü­chen­per­so­nal pro­fes­sio­nel­les Werk­zeug und ei­nen Hoch­leis­tungs­ofen.

Fast wie ein Denk­mal steht er nun seit vier Wo­chen an pro­mi­nen­ter Stel­le im Bis­tro. Auf die Fra­ge, ob es denn An­lauf­schwie­rig­kei­ten bei der Be­die­nung des Ofens gab, muss­te Da­nie­la Marz la­chen. „Toi, toi, toi, bis­her lief al­les nach Plan“sag­te die fröh­li­che Ettrin­ge­rin.

Was das Kon­zept des schu­li­schen Mit­tags­ti­sches aus­zeich­net, ist die Ganz­heit­lich­keit. Gemüse, Kräu­ter und Obst kom­men vom Bio­hof Schar­nagl aus dem be­nach­bar­ten Sieb­nach. Die Koch-Fe­en ach­ten dar­auf, dass das Es­sen mög­lichst re­gio­nal und sai­so­nal ist. Auch die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sind in den Pro­zess ein­ge­bun­den.

So gibt es Ein­kaufsteams und Kü­chen­hel­fer. Je­des Kind wur­de le­bens­mit­tel­recht­lich be­lehrt und hat fi­xe Ta­ge, an de­nen es hilft. Be­fragt man die künf­ti­gen Ren­ten­zah­ler, er­zäh­len sie mit leuch­ten­den Au­gen, was sie schon al­les kön­nen.

Die Kin­der schon in jun­gen Jah­ren in Aus­wahl und Zu­be­rei­tung des Es­sens ein­zu­bin­den, för­dert nicht nur den be­wuss­ten Um­gang mit Le­bens­mit­teln, son­dern lässt sie auch früh ein Ge­fühl von Selbst­wirk­sam­keit er­fah­ren. Auch beim Spei­se­plan ha­ben die Schü­ler ein Mit­be­stim­mungs­recht. Ei­ner der jun­gen Hel­fer, hat sich neu­lich Schwei­ne­bra­ten mit Knö­deln und Blau­kraut ge­wünscht. Na­tür­lich gibt es auch mal Pom­mes oder exo­ti­sche­re Lieb­lings­ge­rich­te wie Ce­vap­ci­ci.

Neu­lich wag­te des Koch­team ein Ex­pe­ri­ment: Es gab Dö­ner. „Man kann den Kin­dern ja nicht nur Grün­zeug vor die Na­se set­zen“, sagt Da­nie­la Marz rea­lis­tisch. Apro­pos Grün­zeug: Zu je­der Haupt­mahl­zeit wird ein klei­ner Sa­lat oder Roh­kost ge­reicht, was von den Schü­lern gut an­ge­nom­men wird. Auch ein Nach­tisch ge­hört zum Me­nü.

So man­che Ettrin­ger Mut­ter staun­te nicht schlecht, was die Ju­nio­ren in Al­berts Bis­tro schon ge­lernt ha­ben, das dann auch zu­hau­se aus­pro­biert wer­den will. Die Be­fürch­tung, dass die ei­ge­ne Kü­che dann aus­sieht, als hät­te ei­ne Bom­be ein­ge­schla­gen, brau­chen die Müt­ter zum Glück nicht ha­ben, denn zu­min­dest in Al­berts Bis­tro steht nach dem Es­sen das ge­mein­sa­me Auf­räu­men auf der Ta­ges­ord­nung.

„Man kann den Kin­dern ja nicht nur Grün­zeug vor die Na­se set­zen“

Da­nie­la Marz vom Koch­team

Fo­to: Me­la­nie Sprin­ger-Rest­le

In „Al­berts Bis­tro“in der Al­bert-Schweit­zer-Grund- und Mit­tel­schu­le in Ettrin­gen steht die ge­sun­de und aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung im Mit­tel­punkt. Ein neu­er Ofen hilft dem Team da­bei, den wach­sen­den An­sprü­chen ge­recht zu wer­den. Auf dem Fo­to (hin­ten, von links): Da­vid Ba­log, Klau­dia Kor­nes, Ja­ni­na Eber­hart und Da­nie­la Marz. Vor­ne: Le­on­hard Strü­bel, Vin­cent Marz, Enya Tiersch und Gil­li­an Rest­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.