Leih­mut­ter ist recht­li­che Mut­ter des Kin­des

Mindelheimer Zeitung - - Panorama -

Ei­ne Frau kann sich nach deut­schem Recht nicht als Mut­ter ih­res von ei­ner ukrai­ni­schen Leih­mut­ter aus­ge­tra­ge­nen Kin­des beim Stan­des­amt ein­tra­gen las­sen. Mög­lich ist nur ei­ne Ad­op­ti­on, wie aus ei­nem Be­schluss des Bun­des­ge­richts­hofs (BGH) her­vor­geht. Das aus Sper­ma und Ei­zel­le des deut­schen Ehe­paars ge­zeug­te Kind war En­de 2015 in der Ukrai­ne zur Welt ge­kom­men. Das dor­ti­ge Stan­des­amt re­gis­trier­te die bei­den Deut­schen als El­tern. Da­ran se­hen sich die obers­ten Fa­mi­li­en­rich­ter nicht ge­bun­den. Hier­zu­lan­de ist die Mut­ter im­mer die­je­ni­ge Frau, die das Kind ge­bo­ren hat.

Fo­to: Jor­dan Strauss, dpa

Lu­cy Liu im Ja­nu­ar 2019 bei der Ver­lei­hung der Gol­den Glo­be Awards in Be­ver­ly Hills.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.