Deut­scher mit Ha­rem?

Mindelheimer Zeitung - - Erste Seite - VON RU­DI WAIS [email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Schon die Vor­stel­lung ist ab­surd. Ein Mann, der nach mus­li­mi­schem Recht mit drei oder vier Frau­en gleich­zei­tig ver­hei­ra­tet ist, möch­te Deut­scher wer­den – und sei­nen Ha­rem trotz­dem be­hal­ten.

So sel­ten sol­che Fäl­le sind, so ex­em­pla­risch sind sie auch. In­te­gra­ti­on ist ei­ne Bring­schuld. Wer hier auf Dau­er le­ben und ir­gend­wann vi­el­leicht so­gar ein­ge­bür­gert wer­den will, muss sich zu sei­ner neu­en Hei­mat be­ken­nen, in­dem er ih­re Re­geln und ih­ren Wer­te­ka­non ak­zep­tiert. Ei­ne freie, eman­zi­pier­te Ge­sell­schaft ver­bie­tet die Viel­fa­chE­he aus gu­ten Grün­den – und des­halb ist es nur kon­se­quent, Män­nern mit ei­nem der­art ar­chai­schen Le­bens­mo­dell die deut­sche Staats­bür­ger­schaft zu ver­weh­ren. Der be­son­de­re Schutz, un­ter den das Grund­ge­setz die Ehe stellt, gilt si­cher nicht für die Scha­ria-Ehe.

Um­so be­fremd­li­cher ist es, dass das von der SPD ge­führ­te Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um das ge­plan­te Ein­bür­ge­rungs­ver­bot wie­der aus dem neu­en Staats­bür­ger­schafts­recht her­aus­ge­stri­chen hat. An­geb­lich wa­ren es nur for­ma­le Grün­de. Das Si­gnal al­ler­dings, das von die­ser Ent­schei­dung aus­geht, könn­te fa­ta­ler nicht sein: Die Mul­ti-Ehen wer­den in Deutsch­land nach wie vor to­le­riert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.