Mehr Se­xu­al­de­lik­te an­ge­zeigt

Mindelheimer Zeitung - - Bayern -

Die Zahl der an­ge­zeig­ten Se­xu­al­de­lik­te ist in Mün­chen nach der „MeToo“-De­bat­te in die Hö­he ge­schnellt. 2018 wur­den nach An­ga­ben der Staats­an­walt­schaft Mün­chen I 1531 Se­xu­al­straf­ta­ten an­ge­zeigt – knapp 27 Pro­zent mehr als im Jahr da­vor. „Ei­ne gro­ße Rol­le ha­ben die „MeToo“-De­bat­te und die Be­richt­er­stat­tung in den Medien ge­spielt“, sag­te Ober­staats­an­wäl­tin Ve­ro­ni­ka Gie­ser. In­zwi­schen sei ein an­de­res Be­wusst­sein für Straf­ta­ten vor­han­den und vor al­lem Vor­fäl­le in Be­zie­hun­gen, im Freun­des­kreis oder am Ar­beits­platz wür­den an­ders ge­wer­tet. Ei­ne wei­te­re Rol­le spielt die Ver­schär­fung des Se­xu­al­straf­rech­tes En­de 2016 – Stich­wort: „Nein heißt Nein.“Seit­her steht auch se­xu­el­le Be­läs­ti­gung un­ter Stra­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.