Mit Zu­satz­zahl…

Lotto-Pan­ne Wie die 1 auf der 25 lan­de­te und dann wie­der ver­schwand

Mindelheimer Zeitung - - Erste Seite - Screen­shot: AZ (AZ)

Saar­brü­cken Pan­ne bei der Zie­hung der Lot­to­zah­len am Sams­tag live im In­ter­net: Nur dank der Er­satz­ma­schi­ne konn­ten letzt­lich die sechs Zah­len er­mit­telt wer­den. Zu­vor war aus der Trom­mel die fünf­te Ku­gel mit der Num­mer 1 im Zy­lin­der auf die vier­te mit der Num­mer 25 ge­fal­len. „Wir ha­ben hier ein tech­ni­sches Pro­blem“, stell­te dann der Zie­hungs­lei­ter sach­lich fest, der Mo­de­ra­to­rin Mi­ri­am Han­nah zur Hil­fe kam. Die Num­mer 1 wur­de eli­mi­niert, die bei­den rest­li­chen Zah­len wur­den mit dem Er­satz­ge­rät ge­zo­gen, das zu­vor mit den 45 rest­li­chen Ku­geln be­stückt wor­den war. Die pan­nen­ge­schul­te Mi­ri­am Han­nah nahm die „Ha­va­rie“mit viel Hu­mor. „Die Ma­schi­ne teilt mir mit: Es ist Sams­tag und sie möch­te nicht“, mein­te sie. Das Un­heil hat­te sich be­reits an­ge­bahnt, als die Lot­to­trom­mel kurz ste­cken ge­blie­ben war. „Oh, mein Gott“, rief die Mo­de­ra­to­rin la­chend. „Dar­auf hab ich ge­war­tet, seit­dem ich hier Lotto mo­de­rie­re.“Un­mit­tel­bar nach der Pan­ne forsch­te die Mo­de­ra­to­rin mit den Ver­ant­wort­li­chen nach der Ur­sa­che: „Wor­an kann so was lie­gen?“„Tech­nik, da steckt man nicht drin“, mein­te der Zie­hungs­lei­ter.

Kur­ze Zeit spä­ter ging es wei­ter, dann fie­len auch die letz­ten bei­den Ku­geln in die Zy­lin­der. Bei der Su­per­zahl funk­tio­nier­te das Ge­rät. „Passt doch zu uns heu­te – un­se­re Su­per­zahl ist die 0“, mit die­sen Wor­ten be­en­de­te die Mo­de­ra­to­rin schlag­fer­tig die be­son­de­re Zie­hung. Üb­ri­gens: In der ARD wur­de kur­ze Zeit spä­ter vor der „Ta­ges­schau“nur ei­ne Zu­sam­men­fas­sung ge­zeigt – oh­ne die Pan­ne.

Am En­de stan­den fol­gen­de Zah­len fest: 10 – 15 – 25 – 31 – 42 – 47 so­wie die be­sag­te 0 als Su­per­zahl. Die fehl­ge­lei­te­te 1 kam nicht noch ein­mal. Wer sie auf sei­nem Zet­tel hat­te und al­le an­de­ren rich­tig, dürf­te sich jetzt wohl ir­gend­wo­hin bei­ßen …

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.