Blu­ti­ger Ter­ror­an­schlag auf Lu­xus­ho­tel

Pa­kis­tan An­grei­fer stür­men das Ge­bäu­de. Acht To­te nach Feu­er­ge­fecht mit Sol­da­ten

Mindelheimer Zeitung - - Politik -

Gwa­dar/Is­la­ma­bad Bei ei­nem An­griff auf ein Fünf-Ster­ne-Ho­tel in der süd­west­pa­kis­ta­ni­schen Ha­fen­stadt Gwa­dar sind am Wo­che­n­en­de acht Men­schen ums Le­ben ge­kom­men. Die drei An­grei­fer sei­en nach ei­nem rund 24-stün­di­gen Feu­er­ge­fecht am Sonn­tag ge­tö­tet wor­den, teil­te das Mi­li­tär in der Un­ru­he­pro­vinz Ba­lu­chis­tan mit. Auch vier Zi­vi­lis­ten und ein Sol­dat star­ben bei der Atta­cke, wie es wei­ter hieß.

Die Ter­ro­ris­ten hät­ten am Sams­tag das Ge­bäu­de ge­stürmt und dann im In­ne­ren Bom­ben ge­legt. Das Mi­li­tär ha­be vor ei­nem Ein­griff zu­nächst Gäs­te und Per­so­nal in Si­cher­heit ge­bracht. We­gen des Fas­ten­mo­nats Ra­ma­dan sei das von pa­kis­ta­ni­schen Ge­schäfts­leu­ten und Aus­län­dern be­such­te Ho­tel nur mä­ßig aus­ge­las­tet ge­we­sen, hieß es in Me­dien­be­rich­ten. Zu dem An­griff be­kann­te sich die se­pa­ra­tis­ti­sche Ba­lu­chis­tan-Be­frei­ungs­ar­mee (BLA), die die Ab­spal­tung die­ser Pro­vinz von Pa­kis­tan an­strebt. Ziel sei­en chi­ne­si­sche Ar­bei­ter und pa­kis­ta­ni­sche Si­cher­heits­kräf­te ge­we­sen. Der Tief­see­ha­fen Gwa­dar ist das End­ziel ei­ner Han­dels­stra­ße, die Chi­na in Pa­kis­tan baut. Im Rah­men des so­ge­nann­ten Sei­den­stra­ßen-Pro­jekts in­ves­tiert das Reich der Mit­te rund 62 Mil­li­ar­den Dol­lar in das Ener­gie­und Ver­kehrs­we­sen Pa­kis­tans. Erst vor rund drei Wo­chen hat­ten Be­waff­ne­te in Ba­lu­chis­tan min­des­tens 14 Men­schen ge­tö­tet. Die­se wa­ren in ei­nem Bus von mehr als zwölf Män­nern in Mi­li­tär­uni­form in der Re­gi­on Ma­kran über­fal­len wor­den. Auch für die­sen An­griff wird die BLA ver­ant­wort­lich ge­macht.

Ba­lu­chis­tan grenzt an Af­gha­nis­tan und den Iran und gilt als Un­ru­he­pro­vinz. Ta­li­ban sind dort ak­tiv, sun­ni­ti­sche Ex­tre­mis­ten ver­üben An­schlä­ge auf schii­ti­sche Mus­li­me. Zu­dem grei­fen Re­bel­len, die für ei­ne Au­to­no­mie oder Un­ab­hän­gig­keit der Pro­vinz kämp­fen, Si­cher­heits­kräf­te und auch chi­ne­si­sche In­fra­struk­tur­pro­jek­te an.

Ter­ror-Ziel: Ein Lu­xus­ho­tel in der Ha­fen­stadt Gwa­dar.

Fo­to: Ba­n­aras Khan, afp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.