Ein Af­front

Mindelheimer Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Stadt. Land. Frust.“(Po­li­tik) vom 9. Mai:

Die Bür­ger der Ge­mein­den Mauth in Bay­ern und Dorf­chem­nitz in Sach­sen we­gen ih­res Wahl­ver­hal­tens der­art schlecht­zu­re­den und bloß­zu­stel­len, gleicht ei­nem Af­front. Man darf zur AfD ste­hen, wie man will, ge­ge­be­nen­falls sie auch wäh­len. Die Aus­ge­wo­gen­heit der Re­cher­che er­gibt sich, in­dem nur Geg­ner zu Wort kom­men. Ins­be­son­de­re der ab­ge­bil­de­te Orts­ein­gang von Mauth dient Kra­wall­schwes­tern und -brü­dern als Steil­vor­la­ge.

Le­on­hard Brix­ler, Mün­chen

Ein­stim­mig! Schön, dass sich un­se­re Ab­ge­ord­ne­ten bei den Diä­ten oh­ne Ab­stim­mung ei­nig sind. Schön zu se­hen, dass sie an ei­nem Strang zie­hen. Ge­mein­sam sind sie stark.

Do­ris Lind­ner-Wünsch, Gun­del­fin­gen, zu „Diä­ten der Ab­ge­ord­ne­ten stei­gen über

10 000 Eu­ro“(Po­li­tik) vom 10. Mai

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.