Der Kai­ser und die Stadt Min­del­heim

Fest­akt Vor 500 Jah­ren starb Ma­xi­mi­li­an I. Mit Min­del­heim ver­band ihn be­son­ders viel

Mindelheimer Zeitung - - Mindelheim Und Das Unterallgäu - (mz)

Min­del­heim Vier­und­zwan­zig Mal war der gro­ße Kai­ser Ma­xi­mi­li­an I. in Min­del­heim. Bei die­sen Ge­le­gen­hei­ten brach­te er den Glanz des Ho­fes mit Hof­staat, Di­plo­ma­ten und Mu­si­kern in un­se­re Stadt. Von hier aus wur­de wäh­rend die­ser Be­su­che das rie­si­ge Hei­li­ge Rö­mi­sche Reich Deut­scher Na­ti­on re­giert.

Des­halb nimmt die Stadt Min­del­heim den 500. To­des­tag die­ses gro­ßen Kai­sers an der Wen­de vom Mit­tel­al­ter zur Neu­zeit zum An­lass für ei­nen Fest­akt im Stadt­thea­ter, der am Sonn­tag, 19. Mai um 16 Uhr statt­fin­det. In ei­ner his­to­ri­schen Il­lu­si­on wird ein Be­such des Kai­sers für kur­ze Zeit in die Ge­gen­wart ge­holt.

Da­nach er­zählt Kul­tur­amts­lei­ter Chris­ti­an Sched­ler von den kai­ser­li­chen Be­su­chen und ih­rem Glanz. Im lo­cke­ren Ge­spräch mit Franz Körndle von der Uni­ver­si­tät Augs­burg ent­ste­hen Bil­der von der Vor­lie­be des Kai­sers für die Mu­sik, die auch in Min­del­heim zu hö­ren war.

Sze­nisch und mu­si­ka­lisch un­ter­stüt­zen die­sen bun­ten Bil­der­rei­gen Mit­glie­der des Frunds­berg­festrings, al­len vor­an Kai­ser Ma­xi­mi­li­an I. und sei­ne Ge­mah­lin Bi­an­ca Ma­ria Sfor­za, da­zu Ade­li­ge, die Bu­si­nen­blä­ser, Tra­ban­ten, der Bür­ger­meis­ter, Bür­ger/in­nen, die Re­nais­sance­mu­sik Min­del­heim, der Kammerchor Vo­cal To­tal und die Stadt­wa­che.

Im An­schluss an den Fest­akt von rund ei­ner St­un­de Dau­er er­hal­ten die Be­su­cher die neue Bro­schü­re über Kai­ser Ma­xi­mi­li­an und Min­del­heim zur Er­in­ne­rung. Bei frei­em Ein­tritt sind al­le an Ge­schich­te und al­ter Mu­sik In­ter­es­sier­ten in das Stadt­thea­ter ein­ge­la­den.

Ab Mon­tag, 20. Mai, wird die Fest­schrift auch zum Kauf an­ge­bo­ten. Kul­tur­amts­lei­ter Chris­ti­an Sched­ler lässt die Stadt Min­del­heim und ih­re hoch­ran­gi­gen Be­su­cher über die ge­schicht­li­che Dis­tanz von 500 Jah­ren wie­der le­ben­dig wer­den. Der Au­tor zeigt auch, wie ei­ne länd­li­che Re­si­denz­stadt zu je­ner Zeit mit­ten in die po­li­ti­schen Pro­zes­se und kul­tu­rel­len Ent­wick­lun­gen ein­ge­bun­den

Vie­le Min­del­hei­mer sor­gen für mu­si­ka­li­sche Ab­wechs­lung

Ge­schich­ten aus ei­ner mit­tel­al­ter­li­chen Re­si­denz­stadt

war. Die Bro­schü­re hat 32 Sei­ten und kos­tet vier Eu­ro. Sie ist er­hält­lich in den Ge­schäfts­stel­len der Min­del­hei­mer Zei­tung, beim Kul­tur­amt der Stadt Min­del­heim, beim Frunds­berg Fe­string so­wie im Buch­han­del.

Kai­ser Ma­xi­mi­li­an auf ei­nem al­ten Stich aus dem Be­sitz der Min­del­hei­mer Mu­se­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.