Zeit­geist oder Aus­la uf­mo­dell?

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - Vorderseite -

We­ni­ger Händ­ler und Un­ge­wiss­heit, ob es im nächs­ten Jahr noch al­le Stand­or­te gibt: MOPO am Sonn­tag nahm die Si­tua­ti­on der Wo­chen­märk­te un­ter die Lu­pe.

Ei­ner der vier Chem­nit­zer Wo­chen­märk­te ist im „He­ckert“. In der Dr.-Sal­va­dor-Al­len­de-Stra­ße sind im Som­mer vier Stän­de an­zu­tref­fen. Wie der von Klaus Kujath (69). „Ich bin seit 1991 hier und ha­be vie­le Stamm­kun­den“, sagt der Obst- und Eier­händ­ler.

Die Stand­be­trei­ber am al­ten Flug­ha­fen-Gel­läännd­dee sso­orrg­ge­enn ssiicchh uumm iihhr­ree ZZu­uk­ku­unn­fftt, bbe­ef­füürrcchh­ten, dass ihr Wo­chen­markt 2019 Ge­schich­te sein wird. Auch die Stadt­ver­wal­tung kann noch kei­ne Ge­wiss­heit ge­ben. „Derz zeit wird der Markt­ka­len­der 2019 er­ar­bei­tet, es wirdw auch die Wirt­schaft­lich­keit der Märk­te übe er­prüft. Da es ein lau­fen­der Pro­zess ist, kannk da­zu ak­tu­ell nichts ge­sagt wer­den““, teil­te ein Spre­cher mit.

Da­bei ist der Wo­chen­mark kt im He­ckert-Ge­biet nicht mal der kle eins­te. In der Brühl-na­hen Ge­org­straß e fin­den sich der­zeit zwei Stän­de. Ei n Obst­händ­ler und der Trans­por­ter vonv Ute Paw­lik (50), die hier schon se eit den Neun­zi­gern Back­wa­ren ver rkauft. Der Ga­blen­zer Wo­chenm markt kommt zwar auf sie­ben Ständ de, hat aber der­zeit nur je­den zwe ei­ten Mon­tag im Mo­nat ge­öff­net t.

Händ­ler-Schwund auf de en Chem­nit­zer Wo­chen­märk­ten n? Zah­len aus dem Rat­haus deu uten auf ei­nen Trend: Gab es 2016 ins­ge­samt noch 298 Händ­ler, wa­ren es 2017 nur 258. Ein Grund: „Ei­ni­ge lang­jäh­ri­ge Händ­ler ha­ben al­ters­be­dingt auf­ge­hört“, so die Stadt­ver­wal­tung. Sie ist aber hoff­nungs­voll, zu­min­dest für das Zen­trum: „Den Markt am Rat­haus be­tref­fend, ist die Zahl der Händ­ler ge­gen­wär­tig leicht stei­gend.“Der dor­ti­ge Wo­chen­markt ist all­seits be­liebt, im Som­mer sind hier et­wa 40 Händ­ler an­zu­tref­fen, wie Wislaw (65) und An­na Fran­kow­ski (50). Das pol­ni­sche Ehe­paar ver­kauft hier seit sie­ben Jah­ren Ge­mü­se. Sie freu­en sich: „Die­ser Wo­chen­markt ist am bes­ten - er ist gut or­ga­ni­siert, es gibt viel Kund­schaft und net­te Leu­te.“Ins­ge­samt gibt es jähr­lich et­wa 1 000 Wo­chen­märk­te, da­von fin­den 245 im Rat­haus-Be­reich statt. Fast al­le Händ­ler ha­ben ei­ne Jah­res­zu­las­sung, die meis­ten kom­men aus Deutsch­land und Viet­nam. Haupt­säch­lich wer­den Obst und Ge­mü­se oder Blu­men und Pflan­zen an­ge­bo­ten.

Fin­den den Wo­chen­markt im Her­zen von Chem­nitz am bes­ten: Wislaw (65) und An­na Fran­kow­ski (50). Som­mer-Markt­tag vor dem Rat­haus: Et­wa 40 Händ­ler ha­ben Li­zen­zen für den gut ge­le­ge­nen Stand­ort.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.