Mi­gran­ten­strom aus Tür­kei wächst wie­der

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POLITIK/WELT -

AN­KA­RA - Mit noch im­mer lau­fen­den Mil­li­ar­den­hil­fen an An­ka­ra hat sich die EU den Schutz vor Mi­gran­ten aus der Tür­kei er­kauft. Doch die Gren­zen wer­den of­fen­bar wie­der durch­läs­si­ger.

So sind in die­sem Jahr wie­der deut­lich mehr Flücht­lin­ge über das Land am Bo­spo­rus in die EU ge­kom­men als 2017. Wie die „Welt am Sonn­tag“un­ter Be­ru­fung auf ei­nen in­ter­nen Be­richt der EU-Kom­mis­si­on mel­det, wur­den zwi­schen Ja­nu­ar und Mit­te Sep­tem­ber 38 687 An­künf­te, vor al­lem auf den grie­chi­schen In­seln, re­gis­triert. Das be­deu­te ei­nen An­stieg um 43 Pro­zent ge­gen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum.

Die EU hat­te 2016 mit der Tür­kei ver­ein­bart, dass An­ka­ra die Gren­zen des Lan­des eng­ma­schig kon­trol­liert. Im Ge­gen­zug hat­te An­ka­ra drei Mil­li­ar­den Eu­ro er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.