Kom­mu­nal­wahl

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POLITIK -

Zu den Kom­mu­nal­wah­len bit­tet man am 26. Mai (zu­sam­men mit der Eu­ro­pa-Wahl). Die­se Wah­len gel­ten als Stim­mungs­ba­ro­me­ter für die Land­tags­wahl im Sep­tem­ber. Da­bei be­sit­zen die ein­zel­nen Ent­schei­dun­gen durch­aus ih­re ei­ge­ne Dy­na­mik. Den Kreis­tags-, Ge­mein­de­rats- und Ort­schafts­rats­wah­len drü­cken lo­ka­le Per­sön­lich­kei­ten ih­ren Stem­pel auf. Bei­spiel Dres­den: Sie­ben Frak­tio­nen sind der­zeit im Stadt­rat ver­tre­ten. Freie Wäh­ler, Grü­ne, Bür- ger, FDP - die Macht der „Zwer­ge“ist lo­kal enorm. In Frei­berg trat der OB jüngst frus­triert aus der SPD aus. Kann die SPD im Stadt­rat der Berg­stadt als dritt­stärks­te Kraft jetzt noch die­se Stel­lung hal­ten? Und was pas­siert in Bran­dis, fra­gen vie­le. Dort kehr­ten die Mit­glie­der des CDU-Stadt­er­ban­des ih­rer Par­tei ge­schlos­sen den Rü­cken. Fort­an wol­len sie un­ter dem Dach der Frei­en Wäh­ler kon­ser­va­ti­ve Kom­mu­nal­po­li­tik ge­stal­ten.

Sven Krüger (45) blickt über die Dä­cher von Frei­berg. Der Ober­bür­ger­meis­ter gab im Sep­tem­ber sein SPD-Par­tei­buch ab und re­giert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.