Zit­ter­sieg ver­schafft Pi­ra­ten Luft

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - EISHOCKEY - Micha­el Thie­le

CRIM­MIT­SCHAU - Lan­ge bib­ber­ten die Ei­spi­ra­ten beim 5:4-Heim­sieg (1:0, 1:3, 3:1) ge­gen Ver­fol­ger Frei­burg. An der Käl­te lag es nicht! Soll heu­te in Kauf­beu­ren et­was her­aus­sprin­gen, braucht es Kalt­schnäu­zig­keit.

Am Frei­tag­abend lie­ßen die Ei­spi­ra­ten zu­nächst Hoch­ka­rä­ter für zwei Spie­le lie­gen, ehe Patrick Klöp­per (14.) das 1:0 be­sorg­te. Crim­mit­schau schlu­der­te wei­ter und be­kam die Quit­tung. Marc Witt­foth (28.) und To­bi­as Kunz (29.) dreh­ten die Par­tie bin­nen 62 Se­kun­den.

Auf den mit 1 550 Zu­schau­ern nur sehr spär­lich be­setz­ten Tra­ver­sen hielt sich die Stim­mung in Gren­zen. Chris­ti­an Hil­brich (30.) glich das zer­fah­re­ne Spiel zwar wie­der aus, doch Frei­burgs Ser­gej Stas (37.) gab prompt die Spaß­brem­se.

„In den ers­ten bei­den Drit­teln ha­ben wir zu vie- le Tur­no­ver kre­iert, statt den Puck aufs Tor zu brin­gen und da­durch das Spiel aus der Hand ge­ge­ben“, ha­dert Ei­spi­ra­ten-Ver­tei­di­ger Ole Olleff.

Doch es mach­te noch recht­zei­tig klick. Klöp­per (53.), Olleff (54.) und Pat McNal­ly (59.) er­leg­ten die Wöl­fe. „Das war ein ganz wich­ti­ger Sieg und für mich ein gu­ter Ein­stand“, freu­te sich Pro­be-Ei­spi­rat Yan­nick Mund über „Big Po­ints“.

Crim­mit­schau­er Ju­bel nach dem schwer er­kämpf­ten Sieg ge­gen Frei­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.