Feu­er­wehr prüft un­ter­ir­di­sche Gän­ge

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

KERPEN - Bei der RäuRäu­mung der Baum­häu­ser im Ham­ba­cher Forst be­rei­ten un­ter­ir­di­sche Gän­ge der Braun­koh­le­geg­ner den Ein­satz­kräf­ten Pro­ble­me. Mit Te­le­skop­ka­me­ras prü­fe die Feu­er­wehr, ob sich in den Gän­gen Um­welt­ak­ti­vis­ten ver­schanzt hät­ten, sag­te ein Spre­cher der Feu­er­wehr Kerpen. Auch die Gru­ben­wehr ehe­ma­li­ger Ze­chen wur­de zu­ra­te ge­zo­gen. Die Ex­per­ten hät­ten die „Stol­len“ge­prüft und für ein­sturz­ge­fähr­det be­fun­den. So­lan­ge un­klar sei, ob es wei­te­re Gän­ge ge­be und dort Ak­ti­vis­ten ver­steckt sei­en, kön­ne auch kein schwe­res Rä­um­ge­rät ein­ge­setzt wer­den, hieß es. Die Po­li­zei hat ges­terrn den drit­ten Tag in Fol­ge die Räu­mung von Baum­häu­sern der Braun­koh­le­geg­ner im Ham­ba­cher

Forst fort­ge­setzt. Mit­ar­bei­ter des Bau­ord­nungs­am­tes for­der­ten Ak­ti­vis­ten in ei­ner wei­te­ren Sied­lung mit Laut­spre­chern auf, die Be­hau­sun­gen bin­nen 30 Mi­nu­ten zu ver­las­sen.

Auch die Feu­er­wehr ist bei der Räu­mung der Baum­häu­ser im Ham­ba­cher Forst im Ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.