Auf Ex-Ver­ein in Chem­nitz!“

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

stieg en­de­te. Vie­le Fans spre­chen noch heu­te vom bes­ten Team, das Chem­nitz nach der Wen­de hat­te ...

Güts­chow: „Stimmt. Wir wa­ren ei­ne su­per Trup­pe. Zu vie­len ha­be ich heu­te noch Kon­takt. Zur Win­ter­pau­se wa­ren wir Fünf­ter. Dann hat­ten wir viel Ver­let­zungs­pech, Mi­cha­el Bal­lack war noch sehr jung. Und mit 42 Punk­ten steigt man auch eher sel­ten ab. Per­sön­lich war es ein er­folg­rei­ches Jahr. Ich konn­te 15 To­re er­zie­len.“

Schaf­fen die Him­mel­blau­en die di­rek­te Rück­kehr in den be­zahl­ten Fuß­ball?

Güts­chow: „Ich ge­he fest da­von aus. Ich ha­be die Mann­schaft mehr­mals ge­se­hen, sie hat enor­me Qua­li­tät. Chem­nitz ge­hört in die 3. Li­ga.“Olaf Mor­gens­tern

Trai­ner Tors­ten Güts­chow ist sau­er. Sei­ne Bu­dis­sen las­sen zu vie­le Chan­cen lie­gen. Das darf sich Baut­zen heu­te ge­gen den CFC nicht leis­ten.

MORGENPOST AM SONN­TAG, 23.9.2018

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.