Ei­spi­ra­ten müs­sen aus Feh­lern ler­nen

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - EISHOCKEY -

CRIM­MIT­SCHAU - Lan­ge Ge­sich­ter im Sahn­park: Nach star­ker Vor­wo­che ver­lo­ren die Ei­spi­ra­ten ge­gen die Ra­vens­burg To­werstars mit 3:5 (0:2,1:2, 2:1). Beim Deg­gen­dor­fer SC muss heu­te (18.30 Uhr) ein an­de­rer ETC auf dem Eis ste­hen!

„Wir er­ar­bei­ten uns vie­le Chan­cen, kön­nen dar­aus aber kei­nen Pro­fit er­zie­len“, kon­sta­tier­te ETC-Ka­pi­tän An­dré Schiet­zold. Ra­vens­burgs Da­ni­el Pfaf­fen­gut (3.) hat­te sein Team früh ge­schockt, Chris­ti­an Hil­brich (7.) im Eins ge­gen Eins mit Go­a­lie Jo­nas Lang­mann die Rie­sen­chan­ce zum 1:1 ver­ge­ben. Das war der Knack­punkt! Vie­le Stock­feh­ler und ein­fa­che Schei­ben­ver­lus­te ka­men kon­ter­star­ken Ra­vens­bur­gern zu­pass. Andre­as Dri­endl (20./22) sorg­te so für die kal­te Du­sche. Als Patrick Pohl (24.) ver­kürz­te, fla­cker­te kurz Hoff­nung auf, doch Rob Flick (25.), Do­mi­nic Walsh (25.) und To­bi­as Ki­cher (26.) ver­pass­ten das 2:3. Die Stra­fe folg­te durch Tho­mas Merl (27.) und Da­vid Zu­cker (49.). Schiet­zold (50.) und Chris­toph Ka­bitz­ky (56.) tra­fen zu spät. „Pass­spiel, Ar­beit in der de­fen­si­ven Zo­ne und Chan­cen­ver­wer­tung müs­sen am Sonn­tag bes­ser sein!“, for­dert Schiet­zold. Micha­el Thie­le

ETC-Ka­pi­tän An­dré Schiet­zold (vorn) ha­der­te mit dem Auf­tritt sei­nes Teams.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.